PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Marktdaten «  « 

Heimtier-Population 2007: in jedem dritten Haushalt lebt ein Tier

Über 23 Millionen Hunde, Katzen, Ziervögel und Kleintiere leben unter deutschen Dächern (37,5 Millionen Haushalte) – Fische noch nicht einmal mitgezählt.

Diese konstant hohe Zahl zeigt: Die Deutschen lieben ihre Heimtiere – besonders die vierbeinigen.

Katzen und Hunde behaupten ihre Spitzenposition

Auch 2007 führen die Katzen die Beliebtheitsskala der tierischen Mitbewohner an. Insgesamt wurden 100.000 Stubentiger mehr gezählt als noch im Jahr zuvor, ein Anstieg von 1,3 Prozent auf nunmehr 7,9 Millionen. In mehr als 5,6 Millionen deutschen Haushalten lebte damit eine Katze.

Auf Platz zwei folgen die Vierbeiner mit der kalten Schnauze. 5,3 Millionen Hunde (in 13,4 Prozent der Haushalte) gab es 2007 in Deutschland, genauso viele wie im Vorjahr.

Zunehmender Beliebtheit erfreuten sich wie schon in den vergangenen Jahren die Kleintiere

6,6 Millionen Meerschweinchen und Co. und damit 4,8 Prozent mehr als noch 2006 bevölkerten Wohn- und Kinderzimmer. In nahezu 2,3 Millionen Haushalten gibt es damit ein Kleintier.

In den Käfigen und Volieren singen entgegen der allgemeinen Entwicklung immer weniger Ziervögel. In 5,0 Prozent der Haushalte wohnten insgesamt 3,4 Millionen Ziervögel, 10,5 Prozent weniger als noch im Jahr zuvor.

Mit 2,1 Millionen Aquarien und 2,3 Millionen Gartenteichen war die Zierfischhaltung dagegen auch 2007 ein beliebtes Hobby. Zudem wurden 420.000 Terrarien ermittelt.

Junge Menschen halten wieder zunehmend Heimtiere

Erstmals seit 4 Jahren ist die Zahl der jüngeren Tierhalter wieder gestiegen: 2007 waren 11 Prozent (im Vorjahr 9 Prozent) der Tierhalter 29 Jahre oder jünger.

Kaum verändert hat sich der Anteil der 30- bis 39-Jährigen (20 Prozent), der 40 bis 49 Jahre alten Tierhalter (25 Prozent) sowie der 50- bis 59-Jährigen (17 Prozent). Erstmals seit vier Jahren ist die Zahl der über 60-jährigen Tierhalter wieder rückläufig. 2007 stellte die Bevölkerungsgruppe 27 Prozent der Tierhalter. Im Jahr zuvor waren es noch 30 Prozent.

Auch wenn ein Viertel aller Tierhalter alleine lebt: Heimtiere sind noch immer überwiegend Familienmitglieder. So leben auch 33 Prozent der Heimtiere in einem 2-Personen-Haushalt und sogar 43 Prozent in Haushalten mit 3 Personen und mehr.

Quelle: IVH

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...