PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Termine « DeZooFa « 

4. DeZooFa: Plattform für Innovative

Innovationswettbewerb der Aussteller / Konzepte für neue Heimtiergehege / Nagernachthaus / Eingang der Rhein-Main-Hallen im neuen Design / Geprüfte Aussteller- und Besucherzahlen / Messe nur für Fachleute

Die Deutsche Zoofachmesse DeZooFa hat ein treues Klientel: 80 Prozent der bis Ende November angemeldeten Aussteller zu der vom 4. bis 6. Mai 2007 stattfindenden DeZooFa waren bereits in 2005 dabei. "14 Prozent der gemeldeten Unternehmen kommen aus dem Ausland. Die größten Ausstellungsflächen belegen die Firmen Aqua-Pet Heimtierbedarf, Hunter, Karlie Heimtierbedarf, Nobby Pet Shop, Nuber, Paulchen Heimtierbedarf, Quiko und Trixie", erklärt Martin Herbst, Projektleiter der DeZooFa bei den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden.

Der aktuelle Anmeldestand bestätigt einmal mehr die Berechtigung dieser Messe: "Die DeZooFa hat eine wichtige Funktion innerhalb der deutschen und mitteleuropäischen Heimtierbranche. Keine andere regionale Zoofachmesse verfolgt in dem Maße das Ziel, die Innovationskraft der Branche zu fördern und das Engagement der Heimtierindustrie für artgerechten Bedarf zu würdigen", erklärt Herbert Bollhöfer, Geschäftsführer des Messeveranstalters, der Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF).

Innovative Unternehmen und Neueinsteiger erhalten auf der DeZooFa die Chance, sich wirkungsvoll neben finanzstärkeren Unternehmen zu präsentieren. "Dabei helfen die vergleichsweise niedrigen Standpreise und die Standflächen-Begrenzung." Darüber hinaus ermutige die DeZooFa die Branche zu Innovationen – beispielsweise mit den Tierpräsentationen, mit dem Studenten-Wettbewerb Gehegedesign und dem Innovationswettbewerb für Aussteller. Bollhöfers Begründung: "Nur wenn die europäische Zoofachbranche Vorreiterin bleibt in der Entwicklung von Lösungen und Qualitätsware, können wir langfristig unsere Marktanteile sichern und erhöhen."

Innovationswettbewerb der Aussteller

Der Innovationswettbewerb der DeZooFa ist zu einem erfolgreichen Marketinginstrument geworden: Sowohl in der Branchenpresse als auch bei Publikumstiteln stoßen die im Rahmen des Wettbewerbes ausgezeichneten Heimtierprodukte auf großes Interesse und Medienresonanz. In 2007 lädt die WZF GmbH zum vierten Mal alle ausstellenden Unternehmen dazu ein, ihre tierschutzfördernden Artikel ins Rennen zu schicken.

Jeder Aussteller kann bis zu vier Neuheiten anmelden, die technisch innovativ sind, das Zusammenleben von Tier und Mensch vereinfachen oder einen Fortschritt für das Wohlbefinden der Tiere darstellen.

Welche Produkte wirklich zukunftsweisend und artgerecht sind, entscheiden wieder die Fachbesucher. Am Ausstellungsstand des Wettbewerbes kann jeder Besucher einen Gewinner pro Warengruppe wählen. Nach Messeschluss erhalten die Gewinner eine Urkunde für ihre Produktwerbung.

Konzepte für neue Heimtiergehege

Bereits zum zweiten Mal haben die WZF GmbH und der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) einen Designwettbewerb im Fachbereich "Produktdesign" der Fachhochschule Hannover ausgeschrieben. Nachdem die Studenten bei der Premiere Gehege für Kleinsäuger und Vögel entwickelt hatten, konzentrieren sie sich nun auf die Gestaltung von neuartigen Terrarien. Die vielversprechenden Ideen werden auf der 4. DeZooFa erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und ausgezeichnet. Hersteller erhalten die Gelegenheit, mit den Studenten ins Gespräch zu kommen und Konzepte zu erwerben.

Nagernachthaus und Kleinsäugerpräsentation

Nager und Kleinsäuger sind in diesem Jahr die Protagonisten der Tierausstellung des ZZF in Halle 4: "Im abgedunkelten Inneren eines Nagernachthauses haben Besucher die Gelegenheit, das Verhalten von Sugar Glidern und Persischen Rennmäusen zu beobachten. Außerhalb des Hauses präsentieren wir tagaktive Kleinsäuger", erläutert ZZF-Präsident Klaus Oechsner.

Eingang der Rhein-Main-Hallen im neuen Design

Doch nicht nur die Tiere können auf der DeZooFa 2007 mit attraktiven Räumlichkeiten rechnen. Besucher und Aussteller erwartet ein neuer eleganter Haupteingang sowie eine rund 1.800 qm größere Kongress- und Ausstellungsfläche. Darüber hinaus ließen die Rhein-Main-Hallen die Hauptfoyers in Erd- und Obergeschoss sanieren und statteten sie mit moderner Klima- und Beleuchtungstechnik aus.

DeZooFa verfügt über geprüfte Messedaten

Für Aussteller ist eine seriöse Planung der Messebeteiligung nur möglich, wenn sie sicher sein können, daß sie ihre Zielgruppe erreichen und die vorhandenen Daten im Zeitablauf und im Vergleich mit anderen Messen nach einheitlichen Definitionen ermittelt worden sind. Die WZF GmbH lässt daher ihre Aussteller-, Flächen- und Besucherzahlen von der unabhängigen Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen FKM prüfen. Sie ist damit in Deutschland die einzige Veranstalterin von Zoofachmessen, die sich einheitlichen Regeln für die Ermittlung von Messedaten unterwirft.

Auf der DeZooFa 2005 informierten sich 3.579 Fachbesucher bei 155 Ausstellern, darunter 14 Prozent ausländische Unternehmen, über das aktuelle Angebot des Heimtiermarktes. Die 21 ausländischen Firmen kamen aus Österreich, Belgien, Tschechien, Finnland, Frankreich, Italien, Niederlande, Polen und der Schweiz.

Messe nur für Fachleute

Die Einlassbedingungen der DeZooFa sorgen zudem dafür, dass DeZooFa-Aussteller möglichst genau ihre Zielgruppe ansprechen können. So ist der Zutritt nur für Vertreter des Fachhandels, Tierärzte, Fachbehörden und fachlich einschlägige gewerbliche Bedarfsträger gegen einen Fachbesucher-Nachweis möglich. 93 Prozent der Aussteller in 2005 konnten folglich ihre wichtigsten Zielgruppen erreichen. Überdies knüpften fast alle (94 Prozent) neue Geschäftsverbindungen, und 80 Prozent gaben an, dass sie aufgrund ihrer Kontakte ein Nachmessegeschäft erwarteten.

Aussteller Information:
Martin Herbst
Rhein-Main-Hallen Wiesbaden
Betriebsgesellschaft mbH
Tel: 0611 144-295
Fax: 0611 144-6295
dezoofa@rhein-main-hallen.de

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Katze & Du
-> Hundewelt
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...