PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Online-Shops « Zooplus « 

zooplus startet TV-Kampagne

Alles ist kinderleicht bei zooplus: Das erklären Hund Tom und Katze Rupert im TV-Spot, der ab 22. Mai 2000 im deutschen Fernsehen läuft. Die beiden sitzen vor dem Computer, freuen sich auf die frei Haus Lieferung von Hundefutter und Gummimäusen – und Frauchen wundert sich, wer das alles bestellt hat.

zooplus ist Europas erfolgreichstes und größtes Pet Portal, in dem alle Tierfreunde rund 10000 Produkte für Hunde, Katzen, Vögel, Nager, Fische und Reptilien frei Haus bestellen können. Bisher beschränkte das Münchner Unternehmen seine Marketingaktivitäten auf Anzeigen in Special-Interest-Titeln und eine Online-Kampagne.

Mit den 20 Sekunden langen TV-Spots startet am 22. Mai erstmals die Publikums-Kampagne von zooplus. Der Spot läuft auf allen großen Privatsendern. Das Ziel der Kampagne: Awareness für die Marke schaffen, Markensympathie aufbauen und natürlich einen Anreiz schaffen, dass Verbraucher die Web-Site besuchen.

„Wir wollen mit dem Spot vor allem unsere Kernzielgruppe Familien mit Haustieren erreichen“, erklärt Sven Rittau, Chief Development Officer und Mitgründer zooplus.com ag. Das Produkt, die Web-Site www.zooplus.de, und die Interaktion zwischen Hund Tom und Katze Rupert stehen im Mittelpunkt.

Die Story regt die Phantasie an und findet im Kopf der Zuschauer statt: Die Tiere Rupert und Tom sitzen vor dem Computer mit der Web-Site www.zooplus.de als es klingelt: Aus dem Off hört man, wie der Lieferservice ein großes Päckchen mit ihren Lieblingsleckereien bringt. Frauchen wundert sich, denn sie hat es nicht bestellt...

Damit wird die Botschaft kommuniziert, dass zooplus Lust und Laune macht, alles rund ums Tier online zu bestellen. Und es ist so kinderleicht, dass es sogar Tiere können. „Sitz, Platz und Klick“ lautet der Claim, der dahinter steht.

Die TV-Kampagne wurde von der Hamburger Werbeagentur Wire Advertising GmbH konzipiert, die die gesamte offline Werbung verantwortet. Dafür wurde von zooplus für Deutschland ein Budget von 10 Millionen Mark für die zweite Jahreshälfte bereitgestellt.

Produziert wurde der Spot in London von der TVProduktionsgesellschaft Animals on Blue. Audrey Langheck, Geschäftsführerin von Wire Advertising betont: „Animals on blue ist auf TV und Kinoproduktionen mit Tieren spezialisiert. Für uns war außerdem wichtig, dass dort das Wohl der Tiere im Mittelpunkt steht.“ Gearbeitet wurde mit dem Animal Behaviourist Gerry Cott, Animals on Blue: „Mit Tieren zu arbeiten, ist wie mit Kindern zu arbeiten.

Sie stehen im Mittelpunkt und alles, was sie stören oder verletzen könnte, muß vermieden werden. Sobald die Tiere beim Drehen sind, verständigen wir Menschen uns mit Handzeichen, schalten alle Handies aus und sind ganz ruhig, um sie nicht zu stören.“ Gedreht wurde in den berühmten Shepperton Studios in Middlesex.

Die Crew wurde aus international erfahrenen Leuten zusammengesetzt: Das Kamerateam hat zuletzt „Ein Schweinchen namen Babe II“ sowie „102 Dalmatiner“ gedreht. Die Postproduktion wurde bei Complete Facilities, London,
gemacht.

Neben der Marketing-Offensive in Deutschland, die in den nächsten Monaten durch eine Printkampagne ergänzt werden soll, arbeitet zooplus an der europäischen Expansion: Sechs Monate nach ihrem sehr erfolgreichen Start in Deutschland, launchte zooplus am 16. Mai auf dem französischen Haustiergütermarkt. Frankreich gehört nach Deutschland und Großbritannien zu den Schlüsselmärkten der Haustiergüterindustrie in Europa.

In jedem zweiten französischen Haushalt lebt ein Haustier. Für die 46,5 Millionen Katzen, Hunde, Vögel, Reptilien, Fische und Nagetiere geben ihre Besitzer jährlich rund 2,3 Milliarden Euro aus. Mit weiteren Wachstumsschritten baut zooplus systematisch eine europäische Marke auf: Kurzfristig ist der Launch in Holland und Spanien geplant.

Marktforscher schätzen, dass im Jahr 2003 in Europa der Umsatz der über das Internet getätigten Käufe von Haustiergütern rund 750 Millionen Euro betragen wird. Das entspricht 7,5 Prozent des Gesamtumsatzes dieser Branche. Die europäische Marke zooplus.com wird von dieser Marktentwicklung profitieren.

 

Weitere Meldungen

20.09.2016   Verträge der zooplus-Vorstände um weitere Amtszeit verlängert   »
26.10.2015   Charity-Marke „zoolove by zooplus“ sammelt im ersten Jahr über 70.000 Euro für den Tierschutz   »
20.04.2015   zooplus unterstützt Tierschutzarbeit des Omihunde-Netzwerkes mit 22.490 Euro   »
28.01.2015   zoolove by zooplus spendet über 17.000 Euro an die Tiertafel München   »
25.01.2015   zooplus erneut als Deutschlands Top Online-Shop ausgezeichnet   »
24.09.2014   Zooplus bringt Charity-Marke „zoolove by zooplus“   »
24.01.2014   Deutschlands Top Online-Shop 2014 heißt zooplus   »
04.02.2010   zooplus steigert Umsatz 2009 um 51%   »
30.11.2009   zooplus AG meldet starkes Wachstum in den ersten drei Quartalen 2009   »
30.10.2009   zooplus twittert   »
29.08.2009   Zwei Wagenladungen voller Tierzubehör: zooplus unterstützt die Tiertafel München   »
16.07.2009   10 Jahre zooplus   »
04.06.2008   Börsenneuling zooplus mit starkem Wachstum im ersten Quartal   »
08.05.2008   zooplus geht an die Börse   »
05.05.2008   Zooplus AG geht an die Börse   »
28.03.2006   Zooplus ist neuer Kunde im DHL Logistik-Center Staufenberg   »
14.12.2000   Weitere 15 Millionen DM Venture Capital für zooplus   »
31.05.2000   zooplus wird von Focus-Money und Bain & Company in den e25-Index aufgenommen   »
08.05.2000   zooplus.com ag startet kontinentale Strategie   »
23.03.2000   Shopping in Europa: E-commerce made in Germany   »
20.03.2000   Internationales Spezialistenteam berät zooplus-Community   »
14.02.2000   European Tech Tour 2000: zooplus zur Teilnahme eingeladen   »
07.02.2000   zooplus: Das erste europäische Pet Portal geht online in die Offensive   »
08.01.2000   Nur das Beste für das Tier: Online-Shopper bewerten Produkte bei zooplus   »
04.01.2000   Venture Capital: Speed für innovatives e-business   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...