PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Industrie und Großhandel « Mars Petcare « 

Die andere Tour de France

"Ride for help" - Mars Team für einen guten Zweck durch die Alpen

Mit dem guten Gefühl, Sport und Benefiz sinnvoll verknüpft zu haben,  kehrten in diesen Tagen 22 Radsportler der Firma Mars aus den französischen Alpen zurück.

Nach 6 harten Tages-Etappen über 15 legendäre "Tour de France" Gipfel und bis zu 160 Tageskilometern erreichte das international besetzte Mars-Team das Ziel südlich von Genf.

Neben der sportlichen Herausforderung wurde eine Spendensumme von 12.000 € eingefahren.



Rolf Zepp

Für die Zusammenführung von Sport und "guter Zweck" sorgt seit drei Jahren die Mars-Initiative "Ride for help", die bei der alljährig ausgeschriebenen "anderen Tour de France" die eingefahrenen Sponsorengelder einem Hilfsfonds für Service-Hunde zur Verfügung stellt.

Damit unterstützt das Unternehmen die Ausbildung von Begleithunden als Partner und Helfer für behinderte Menschen in verschiedenen europäischen Ländern.

Als sportliche "Gegenleistung" erklommen die gut trainierten Mars-Pedaleure die Klassiker der "Tour" wie Izoard, Galibier, Glandon, Croix de Fer und Col de Madeleine.



Jan Sievers

Absoluter Höhepunkt der professionell organisierten Tour: der knapp 15 km lange Anstieg nach Alpe D'Huez. Die sogenannte Königsetappe der Tour de France war als Einzelzeitfahren ausgeschrieben.

"Hier spürt man den Tour-Mythos in jeder der 21 Haarnadelkurven bis auf die Haut", so Rolf Zepp, der gemeinsam mit Jan Sievers  und Uwe Habermehl für das deutsche Team fuhr, das im Namen der Marke Pedigree das Geld für den bundesweit aktiven Verein "Hunde für Handicaps e.V., Berlin" spenden wird.

www.pedigree.de



Uwe Habermehl

 

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...