PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Zoo-Fachhandel « Fressnapf « 

Fressnapf und Maxi Zoo wächst 2013 um rund sieben Prozent

Die Fressnapf-Gruppe konnte das Jahr 2013 erneut mit einem starken Umsatzwachstum von insgesamt 6,7 Prozent abschließen. Der Marktführer im Heimtierbedarf erwirtschaftete einen Bruttoumsatz von 1,561 Milliarden Euro. In Deutschland wurde dabei erstmals die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro geknackt (1,012 Mrd. € / +4,4 Prozent).

In elf weiteren Ländern im europäischen Ausland wurden 550 Millionen Euro erzielt (+13,1 Prozent).

Besonders beeindruckend ist das Umsatzplus im Online-Kanal: Hier wurden im vergangenen Jahr 47,8 Millionen Euro Bruttoumsatz generiert (+76 Prozent im Vergleich zu 2012). „Das sind Zahlen, die uns sehr stolz machen.



Torsten Toeller
Sie sind der Verdienst von über 10.000 Mitarbeitern in allen Märkten der Gruppe, der Zentrale und der Logistik sowie dem tollen Engagement unserer Franchisepartner. Ein besonderer Dank gilt natürlich auch unseren Kunden, die uns immer öfter ihr Vertrauen schenken“, sagt Torsten Toeller, Gründer und Inhaber von Fressnapf und Maxi Zoo.


Auf bestehender Fläche wächst die Fressnapf-Gruppe im Vorjahresvergleich um starke 3,4 Prozent. Besonders positiv haben sich auch die internationalen Märkte entwickelt. „Wir freuen uns, dass insbesondere unsere Märkte in Dänemark, Frankreich und Italien 2013 eine hervorragende Entwicklung genommen haben.

Auch in Polen, wo wir vor etwas mehr als einem Jahr an den Start gegangen sind, entwickeln sich die bisher drei Maxi Zoo Filialen gut, so dass wir 2014 insgesamt sechs neue Märkte planen“ berichtet Torsten Toeller. „Unser Bestreben ist es, in allen Ländern der Gruppe ein profitables Wachstum zu erreichen und die Marktführerschaft auf- beziehungsweise auszubauen.“

Insgesamt zählte die Fressnapf-Gruppe, die im europäischen Ausland unter dem internationalen Namen Maxi Zoo firmiert, zum Jahresende 1290 Fachmärkte – ein Plus von 49 Märkten im Vorjahresvergleich. Dabei wurden rund zwei Drittel aller Märkte bereits auf das aktuelle Future-Store Konzept umgebaut.

In Future-Stores finden die Kunden neben einem neuen, helleren Farbkonzept zudem breitere Gänge und eine verbesserte Übersicht zu den einzelnen Tierarten und deren Bedürfnissen. Neue Märkte werden automatisch als Future-Store eröffnet. 2014 plant die Fressnapf-Gruppe insgesamt rund 60 neue Märkte, davon ca. 20 in Deutschland.

CHALLENGE 2020 als Fahrplan für internationales Wachstum

2013 wurde unternehmensweit der Startschuss für die CHALLENGE 2020 gegeben. Für Torsten Toeller bedeutet die CHALLENGE 2020: „als freundschaftlicher Verbündeter sowohl Mensch als auch Tier mit Ideen zu inspirieren, konkrete Probleme zu lösen und besondere Wünsche zu erfüllen.

Anders gesagt wollen wir der bevorzugte Ansprechpartner rund um das Tier und die Tierhaltung sein. Wenn unsere Tiere glücklich sind, sind wir es eben auch – gemäß unserer Vision: Happier Pets. Happier People.“ Im ersten Schritt gilt es, die operative Exzellenz auf allen Kanälen in allen Ländern zu verbessern und auszubauen.

Diese versteht die Fressnapf-Gruppe unter der klaren Fokussierung auf den Kunden und seine Bedürfnisse. Dazu zählt insbesondere die Verknüpfung aller kundenrelevanten Kanäle im Rahmen der Cross-Channel-Strategie, aber auch der schrittweise Aufbau von Kundenwissen (CRM), um passgenaue Angebote und Lösungen anbieten zu können.

Am Ende der CHALLENGE 2020 sieht sich die Fressnapf-Gruppe als „Best Partner“, der beste und kompetenteste Ansprechpartner für Tier und Tierhalter. „Das klingt in der Theorie einfach, ist aber mit viel Arbeit, neuen Systemen, Prozessen, Kompetenzen und nicht zuletzt auch mit Investitionen verbunden. Mit dem Projekt „Compass“ und der unternehmensweiten SAP-Einführung und einem Investitionsvolumen von über 30 Millionen Euro schaffen wir die systemischen Voraussetzungen“, sagt Torsten Toeller.

„Wir bekommen das Vertrauen der Kundschaft nicht geschenkt, sondern müssen jeden Tag auf allen Kanälen aufs Neue hart dafür arbeiten. Unsere Mission ist klar: Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu gestalten. Weil es Tierfreunde und ihre Tiere sind, die bei uns im Mittelpunkt stehen und weil wir an diese besondere Freundschaft glauben“, so Toeller weiter.

Ausblick auf die Zukunft: anders, besser, erfolgreich

Eine besonders wichtige Säule des Unternehmens sind die europaweit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fressnapf-Gruppe. Im Zuge stetiger Aus- und Weiterbildungsangebote der Fressnapf-Akademie werden sowohl online, als auch in Präsenzseminaren Fachwissen und Kompetenzen vermittelt – mittlerweile in allen zwölf Ländern der Gruppe. 2013 wurden in rund 70 E-Learning Seminaren mehr als 30.000 Abschlüsse erreicht.

Besonders erfreut ist die Fressnapf-Gruppe darüber, dass die branchenweit einmalige Ausbildung zum „Fachberater Hund / Katze“ vom TÜV zertifiziert wurde. In dem Lehrgang werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu qualifizierten Fachkräften fortgebildet und künftig für den Kunden im Markt entsprechend erkennbar sein.

Ende März wird die Fressnapf Akademie auf der weltgrößten Bildungsmesse „didacta“ mit dem E-Learning Award 2014 für die beste E-Learning Lösung gekürt.

Starkes Zugpferd E-Commerce

„Die Fressnapf und Maxi Zoo-Märkte sind und bleiben Läden zum Anfassen und wir setzen auch künftig auf moderne und ansprechende Märkte setzen“, betont Torsten Toeller. In Deutschland wird der überwiegende Teil der Märkte von Franchisepartnern betrieben, international als zentralgeführte Filialen, welche durch Landesgesellschaften sowie Country Managern und deren Teams betreut werden. Nicht mehr wegzudenken ist aus Kunden- und Unternehmenssicht außerdem das E-Commerce Business.

Seit 2009 besticht der Onlineshop, der aktuell in Deutschland, der Schweiz und Dänemark erreichbar ist, jedes Jahr mit neuen Rekordumsätzen. Diese gehen nicht zu Lasten des stationären Geschäfts. „Wir schaffen aus dem Nebeneinander der Kanäle ein Miteinander und verknüpfen Stationär und Online im Rahmen unserer Cross-Channel-Strategie.

Der Kunde denkt nicht in Kanälen, sondern nur in Bedürfnissen und Lösungen. Was er im Markt nicht findet, kann er im Onlineshop als erweitertes Sortiment kaufen. Unsere Franchisepartner verstehen das als echten Mehrwert in ihrer Beratungskompetenz und profitieren von dem Umsatz“, erklärt Toeller.

Ziel ist es nun, den Onlineshop auch international auszurollen. Mit der Plattform „hybris“ wird dazu die notwendige technische Infrastruktur gelegt. So soll der Onlineshop voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2014 auf der neuen Plattform auch in weiteren Ländern an den Start gehen.

Der Onlineshop unter www.fressnapf.de erreichte in der aktuellen Studie des E-Commerce-Center Handel aus Köln (ECC), im nationalen Vergleich der besten Onlineshops Rang fünf der 100 größten deutschlandweiten Onlineshops und hat sich dabei im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um ganze sechs Plätze verbessert. In der jährlich erscheinenden Untersuchung wird die härteste und wichtigste aller Währungen gemessen: die Kundenzufriedenheit.

Fressnapf-Gruppe stärkt Positionierung als Cross-Channel-Händler

Die Fressnapf-Gruppe integriert im Rahmen seiner Geschäftsstrategie CHALLENGE 2020 das digitale Know-how künftig in alle Geschäftsbereiche. Vor rund drei Jahren wurde das E-Commerce Business als separate Einheit im Unternehmen aufgebaut – mit dem Ziel, schnell Umsatzvolumen zu generieren. Ab einer gewissen Größenordnung und Bedeutung muss dieser Bereich in das gesamte Unternehmen eingebunden werden.

E-Commerce betrifft nahezu alle Bereiche des Unternehmens (wie z.B. Marketing, Logistik, IT, Category Management etc). Hierzu zieht Fressnapf die Bereiche E-Commerce und Marketing zum neuen Bereich Cross-Channel-Marketing zusammen. Mit diesem Schritt unterstreicht die gesamte Fressnapf-Gruppe deutlich die Positionierung als echter Cross-Channel-Händler.

„Für uns ist die tiefere Verankerung unserer digitalen Kompetenz im Unternehmen ein logischer Schritt, um unsere internationale Marktführerschaft langfristig zu sichern“, erläutert Torsten Toeller, Gründer und Inhaber von Fressnapf l Maxi Zoo. „Der Kunde steht für uns ganz klar und unbedingt im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Entscheidung. Wir wollen seinen Bedürfnissen bestmöglich gerecht werden – unabhängig davon, wann und welchen Weg er zu uns wählt – stationär, online oder mobil, rund um die Uhr, 24/7.“

Weitere Investitionen am Standort der Unternehmenszentrale Krefeld

Strategische Bedeutung kommt weiterhin dem Standort der Unternehmenszentrale in Krefeld (NRW) zu. Hier arbeiten rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verwaltung und Logistik.

Die Zentrale versteht sich als Dienstleister für die Franchisepartner, die Landesgesellschaften und Marktteams der zwölf Länder der Fressnapf-Gruppe. Insbesondere in das Vollsortiment-Lager am Standort Krefeld wird in diesem Jahr investiert.

Es entsteht ein halbautomatisiertes Kleinteilelager, das spätestens 2016 die Kapazitäten in Krefeld noch einmal deutlich erweitern wird.

Auch in Willich wurden weitere Lagerflächen für die Fressnapf-Logistik angemietet. Insgesamt umfasst das Fressnapf-Sortiment aktuell rund 12.000 Artikel und wird sukzessive erweitert.

Weiter intensiv verfolgt werden auch die Pläne einer betriebseigenen Kita für Fressnapf-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Ein Startschuss innerhalb der nächsten zwei Jahre wird dabei angestrebt.


Weitere Meldungen

04.03.2016   Fressnapf investiert im Duisburger Hafen   »
28.01.2016   2015 war das beste Geschäftsjahr der Fressnapf-Gruppe seit Bestehen des Unternehmens   »
22.11.2015   Fressnapf spendet 15 Paletten an Institutionen der Flüchtlingshilfe   »
10.11.2015   Benjamin Beinroth wird neuer CIO bei Fressnapf   »
08.09.2015   Fressnapf baut mit Payback auf Cross-Channel   »
31.08.2015   Fressnapf|Maxi Zoo weiter auf Wachstumskurs – Entwicklung leicht über Plan   »
26.03.2015   Fressnapf setzt auf arvato   »
20.01.2015   Fressnapf-Gruppe feiert 25-jähriges Bestehen mit Rekordumsatz 2014   »
24.09.2014   Dr. Hans-Jörg Gidlewitz wird neuer CFO der Fressnapf-Gruppe   »
01.09.2014   Fressnapf startet mit Real Nature Wilderness für Katzen   »
12.07.2014   Schönstes Werbemotiv: Fressnapf gewinnt mit Print-Anzeige beim „Goldenen Schau Schau“   »
20.05.2014   Fressnapf setzt auf Payback Bonusprogramm   »
24.01.2014   Fressnapf stärkt Positionierung als Cross-Channel-Händler   »
02.07.2013   F&C-Award in Gold für Fressnapf   »
18.12.2012   Fressnapf und Purina PRO PLAN® übergeben Auto an glücklichen Gewinner   »
11.12.2012   Ausgezeichnete Ausbildung bei Fressnapf   »
13.11.2012   1. Katzenmesse München   »
01.11.2012   Neue Preisstrategie bei Fressnapf   »
18.10.2012   Fressnapf expandiert nach Polen   »
29.08.2012   DogEvent Düsseldorf feiert Besucherrekord trotz Hundewetters   »
30.07.2012   BavariaDog 2012 lockte über 20.000 Hundefans in den Olympiapark München   »
02.07.2012   Kristian Peters-Lach ist neuer Pressesprecher bei Fressnapf   »
20.06.2012   Heimtierhaltung in Deutschland 2012   »
28.04.2012   Fressnapf holt Goldenen Schau Schau 2011   »
02.04.2012   Fressnapf-Gruppe investiert 20 Millionen Euro am Standort in Krefeld-Linn   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...