PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Zoo-Fachhandel « Fressnapf « 

Fressnapf investiert im Duisburger Hafen

Neues Importlager für Waren aus Asien und Nordamerika mit bis zu 150 neue Arbeitsplätze

Die Fressnapf-Gruppe, Europas Marktführer der Heimtierbranche, baut ihre Präsenz rund um ihre Unternehmenszentrale in Krefeld weiter aus: Gemeinsam mit einem international führenden Immobilienkonzern soll 2016 ein neues Logistikzentrum auf logport I in Duisburg-Rheinhausen entstehen.

Fressnapf plant dort, ein Importlager insbesondere für Waren aus Asien und Nordamerika einzurichten. Aufgrund der optimalen Vernetzung des Duisburger Hafens und seiner Rolle als führende Logistikdrehscheibe in Zentraleuropa fiel die Wahl auf den Standort Duisburg.



logport I in Duisburg-Rheinhausen
Die künftige Logistik-Niederlassung ist ein weiterer Baustein für Fressnapfs fortschreitenden Wachstumskurs: „Das neue Importlager bietet uns beste Voraussetzungen für unsere ambitionierten Ziele“, so der Geschäftsführer für Ware, Logistik und Cross-Channel-Marketing Alfred Glander, „insbesondere der Warenfluss für unser Wachstum im Eigenmarken-Bereich wird hiervon stark profitieren.“


Das neue Logistikzentrum für Fressnapf soll auf der noch freien Fläche an der Europaallee entstehen. Diese war bislang für die Ansiedlung der Firma Talke vorgesehen, die sich entschieden hat, ihr Vorhaben in Duisburg nicht weiter zu verfolgen.

„Wir haben gemeinsam mit Talke eine Lösung gefunden, die eine kurzfristige Nutzung des Areals ermöglicht. logport bietet mit seiner trimodalen Infrastruktur ideale Voraussetzungen für die neue Importdrehscheibe von Fressnapf. Die Unternehmensgruppe wächst dynamisch. Wir freuen uns, diese Entwicklung logistisch begleiten zu können“, so Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG.

Fressnapf beabsichtigt, an dem neuen Logistikstandort perspektivisch bis zu 150 Arbeitsplätze zu schaffen – zu Beginn im Zwei-, später im Drei-Schicht-Betrieb. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung wird der Bau des Logistikzentrums noch in diesem Jahr beginnen, so dass Fressnapf schnellstmöglich einziehen kann.


Weitere Meldungen

2015 war das beste Geschäftsjahr der Fressnapf-Gruppe seit Bestehen des Unternehmens

In seinem Jubiläumsjahr 2015 konnte der Marktführer im Heimtierbedarf in Europa ein Wachstum in allen Ländern und Kanälen erzielen – und erreicht damit alle gesteckten Umsatzziele

[28.01.2016] mehr »

Fressnapf spendet 15 Paletten an Institutionen der Flüchtlingshilfe

Die Mitarbeiter von Fressnapf haben palettenweise Winterkleidung, Kindersachen und -spielzeug sowie Haushaltswaren für Flüchtlingsunterkünfte gespendet

[22.11.2015] mehr »

Benjamin Beinroth wird neuer CIO bei Fressnapf

Ab 1. Januar 2016 übernimmt Benjamin Beinroth die Verantwortung für die IT bei Fressnapf. Der 37-jährige ist seit neun Jahren bei dem Lebensmitteleinzelhändler Tegut beschäftigt, davon vier Jahre als Chief Information Officer (CIO)

[10.11.2015] mehr »

Fressnapf baut mit Payback auf Cross-Channel

Fressnapf setzt einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum kompetenten Tierversteher mit Herz - ab sofort nutzt der Marktführer das Bonusprogramm Payback für alle Kanäle: Offline, online und mobil

[08.09.2015] mehr »

Fressnapf|Maxi Zoo weiter auf Wachstumskurs – Entwicklung leicht über Plan

Auch in seinem Jubiläumsjahr kann Fressnapf|Maxi Zoo die Position als Europäischer Marktführer im Heimtierbedarf weiter ausbauen. Der Umsatz der Fressnapf-Gruppe hat sich im ersten Halbjahr 2015 sehr positiv entwickelt

[31.08.2015] mehr »

Fressnapf setzt auf arvato

Bei Fressnapf stehen die Zeichen auf Wachstum: Mit einem Jahresumsatz von 1,67 Milliarden Euro in 2014 und über 1.300 Standorten baut die Fachmarktkette für Heimtierbedarf seine Marktführerschaft weiter aus

[26.03.2015] mehr »

Fressnapf-Gruppe feiert 25-jähriges Bestehen mit Rekordumsatz 2014

„Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen.“ Das ist die Mission der Fressnapf-Gruppe als Europas größte Fachhandelskette im Heimtierbedarf

[20.01.2015] mehr »

Dr. Hans-Jörg Gidlewitz wird neuer CFO der Fressnapf-Gruppe

Spätestens ab dem 1. März 2015 übernimmt Dr. Hans-Jörg Gidlewitz die Funktion des Chief Financial Officer (CFO) bei der Fressnapf-Gruppe

[24.09.2014] mehr »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction