PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Zoo-Fachhandel « ZZF « 

ZZF-Forum 2013: Individualität und Nachhaltigkeit als Zukunfts-Trends im Zoofachhandel

Mehr als 140 Teilnehmer beim Fachkongress - Positionierung on- und offline ist entscheidend - Traditionelle Werte stehen wieder im Fokus

"Zukunft gestalten: Perspektiven für die Heimtierbranche" - über dieses Thema diskutierte die deutsche Heimtierbranche am 5. und 6. März auf dem ZZF-Forum 2013 in Wiesbaden/Niedernhausen.



ZZF-Forum 2013
Im Mittelpunkt des zweitägigen Fachkongresses standen aktuelle Trends aus dem Handel und der Heimtierbranche sowie innovative Konzepte für die Kunden von morgen.


 In einer Umfrage des Veranstalters bezeichneten die rund 140 Teilnehmer den Kongress als gutes Kontaktforum für die gesamte Heimtierbranche: Rund 35 Prozent der teilnehmenden Firmen kamen aus dem Zoofachhandel, 56 Prozent waren Hersteller und Großhändler. Die Teilnehmer beurteilten das ZZF-Forum 2013 durchweg positiv (Note 1,8). Besonders lobten sie die Thematik, die Organisation und die Moderation der Veranstaltung.

Neue Studie des ZZF zu Sortimentsstrukturen

Michael Gerling, Geschäftsführer EHI Retail Institute, stellte die EHI-Studie "Trends im Handel 2020" vor. Dabei wurde deutlich, dass der Verbraucher durch die Nutzung von Online-Medien zunehmend Transparenz gewinnt. "Die Kundenzufriedenheit ist für den Erfolg eines Unternehmens extrem wichtig", betonte er. Die Zukunft gehöre besonders vernetzten Unternehmen, die sich sowohl on- als auch offline positionierten.

Erstmals vorgestellt wurde auch eine Shopper-Umfrage, die der ZZF beim IMR Institute for Marketing Research in Auftrag gegeben hatte. Demnach kaufen 67 Prozent der Tierhalter gerne im Zoofachhandel vor Ort, dazu gehören vor allem Hundehalter und Terrarianer. 30 Prozent der Kunden im Zoofachhandel interessieren sich besonders für nachhaltig hergestellte Produkte. IMR-Geschäftsführer Thomas Wiemers erläuterte außerdem, wie man mit Mitnahmeprodukten sein Sortiment den Kundenwünschen optimal anpassen kann.

Auch Robert Haller, Innovationsmanager bei Mars Petcare Europe, präsentierte in seinem Vortrag die Erwartungen von Kunden an ihren Zoofachhandel. "Der Zoofachhändler muss vom Verkäufer zum Botschafter werden, das Geschäft zum Treffpunkt für Tierliebhaber", sagte Haller. Denn Wachstum lasse sich in Zukunft nur noch über Dienst- und Serviceleistungen erreichen. Heimtiere würden immer mehr zum emotionalen Anker, dadurch verändere sich auch die Mensch-Tier-Beziehung. Er warnte jedoch vor einer Humanisierung der Tiere.

Erik Meierhoff, Head of Product Development bei Rakuten Deutschland, zeigte in seinem Vortrag die Vorteile digitaler Marktplätze auf. "Zoofachhändlern wird auf diese Weise ein einfacher Einstieg in den Online-Handel ermöglicht", sagte Meierhoff. Dadurch könnten sie zusätzliche Käuferschichten gewinnen und weitere Serviceleistungen anbieten.

Erfolgsfaktoren Design und Leidenschaft

Wie man aktuelle Trends für den eigenen Unternehmenserfolg nutzen kann, erklärte die Diplom-Designerin Nadja Porsch. Sie empfahl den Besuchern, sich mit einem individuellen Design von Branchen-Wettbewerbern abzuheben und sich als einheitliche Marke zu präsentieren.

Design allein sei jedoch kein Schlüssel zum Erfolg, betonte Alexander von Keyserlingk, Berater für nachhaltige Handelskonzepte und Betreiber des SlowretailIn seinem Plädoyer für mutige, entschleunigte Einzelhändler rückte er traditionelle Werte wie Glaubwürdigkeit und Leidenschaft in den Fokus.

"Geschäfte müssen eine Seele haben", sagte er. Dazu gehörten beispielweise abwechslungsreiche Themenwelten in der Warenpräsentation oder auch die Fähigkeit, den Kunden eine Geschichte mitzugeben.

Nachhaltigkeit als Unternehmenskultur

Am zweiten Veranstaltungstag stand das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Paul Mohr, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für nachhaltiges Management, betonte, dass den Kunden Nachhaltigkeit immer wichtiger werde.

So würden 75 Prozent für ein nachhaltig hergestelltes Produkt sogar mehr bezahlen. Das Engagement von Unternehmen in diesem Bereich würde in der Öffentlichkeit immer stärker hinterfragt. Sein Rat: "Entscheidend sind Glaubwürdigkeit und Authentizität."

Ralf Grützner, Geschäftsführer Zoo Hoppe, berichtete anschließend aus der Praxis wie es ihm gelang, sein Geschäft am neuen Standort in Mülheim-Kärlich auf energiesparende Technologien umzurüsten. Unter dem Titel "Power fürs Konto" gab er wertvolle Tipps zu finanziellen Einspar-Möglichkeiten bei der Ladenbeleuchtung oder der Aquarienheizung.

Wie Nachhaltigkeit zum Bestandteil der Unternehmens-Strategie von Tetra wurde, erklärte Solveig Rasch, Project Manager Strategic Marketing / Nachhaltige Entwicklung bei Tetra. Das Unternehmen aus Melle übernehme ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung. Dazu gehöre neben der Senkung des Strom- und Wasserverbrauchs auch die Unterstützung verschiedener Projekte wie beispielsweise die Partnerschaft mit dem Zoo Osnabrück.

Zum Abschluss referierte Hans-Werner Bormann, Geschäftsführender Gesellschafter, WSFB-Beratergruppe Wiesbaden, und Vorsitzender des Fachverbandes Change Management im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU, über die Probleme und Herausforderungen von Veränderungsprozessen - zum Beispiel bei Firmenübernahmen. Wichtig sei es, den Veränderungen Energie und Zeit zu geben sowie alle Beteiligten in den Prozess mit einzubeziehen, sagte er.


Weitere Meldungen

26.10.2017   ZZF-Symposium 2017: Hundeernährung heute   »
17.05.2017   Marie‐Christin Gronau ist neue Referentin PR und Mitglieder-Kommunikation für den ZZF   »
10.05.2017   ZZF fordert zur Bundestagswahl 2017, den Versandhandel mit Tieren zu regeln!   »
03.05.2017   ZZF fordert gewerbliche Tierbörsen abzuschaffen!   »
17.11.2016   ZZF-Forum der Heimtierbranche 2017: Auf Innovationskurs - Triff das Herz Deiner Kunden!   »
24.10.2016   ZZF-Fachgruppe „Heimtierpflege im Salon“ feiert 25-jähriges Bestehen   »
25.07.2016   50 Jahre WZF   »
20.07.2016   My-fish: Neues Zuchtprogramm ist online   »
03.07.2016   ZZF-Symposium 2016: Wie verhalten sich unsere Heimtiere?   »
16.06.2016   Dr. Rowena Arzt übernimmt im WZF die Bereichsleitung Messen   »
02.05.2016   ZZF-Fachtagung: So gelingt das Zusammenleben von Mensch und Tier   »
25.03.2016   Branchenverband ZZF auf der Interzoo   »
15.03.2016   ZZF-Forum der Heimtierbranche 2016: Authentische Geschichten für alle Kanäle   »
20.01.2016   ZZF-Spende des Parlamentarischen Abends: 1.000 Euro für Schüler-Tierprojekt   »
16.11.2015   Verantwortung für Heimtiertransporte liegt bei Transporteuren und Versendern   »
17.09.2015   ZZF warnt vor Tierkäufen im Internet   »
16.09.2015   ZZF spendet 3.000 Euro an Wiesbadener Tierheim   »
01.07.2015   ZZF-Zusatzqualifikation als Ersatz für Fachgespräch nach §11 Tierschutzgesetz anerkannt   »
15.06.2015   ZZF-Delegiertentagung 2015: Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt   »
05.06.2015   ZZF-Symposium über den Transport von Heimtieren   »
11.05.2015   ZZF-Online-Tierpraxis hat einen neuen Tierarzt   »
15.04.2015   ZZF fordert den konsequenten Vollzug der Tierschutzgesetze   »
30.03.2015   Neue ZZF-Fachgruppen gehen an den Start   »
02.03.2015   Aquaristikportal my-fish fördert Nachzuchten seltener Fische   »
17.02.2015   Rechtsstreit zum §11 Tierschutzgesetz: Auflagen ohne Ermessenserwägung sind unzulässig   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction