PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Zoo-Fachhandel « ZZF « 

ZZF-Forum der Heimtierbranche 2015: Kaufanreize im Zoofachhandel schaffen

ZZF-Kongress am 17. und 18. März 2015 in Niedernhausen:  Wie sieht der Handel der Zukunft aus? Marken auf dem Prüfstand. Heimtierbedarf entwickeln - Online und offline expandieren

Ob mit stationärem Ladengeschäft oder per Online-Shop – der Zoofachhandel kämpft um Marktanteile. Händler, die eine Beziehung zu ihren Kunden aufbauen und die richtigen Kaufanreize am Point-of-Sale bieten, heben sich ab im Handelsallerlei.



ZZF-Forum der Heimtierbranche
Unter dem Titel „Kaufanreize in der Heimtierbranche: Marken und Inszenierungen am POS“ stellen hochkarätige Referenten auf dem nächsten ZZF-Forum der Heimtierbranche 2015 Ideen und Strategien für eine erfolgreiche Differenzierung im Zoofachhandel vor.


Für den Innovationsberater Andreas Haderlein ist eine konsistente Omni-Channeling-Strategie im Verbund mit lokalem Marketing erfolgsentscheidend: „Händler sollten das E-Commerce nicht als Schreckgespenst, sondern als Wegbereiter einer Service-Revolution sehen“.

Anschließend spricht der Handelsexperte Achim Fringes, Gründer der neuromerchandising group, über die Bedeutung der Inszenierung am POS: „Wir denken immer, dass die Vernunft unsere Kaufentscheidung leitet, aber aus der Hirnforschung wissen wir, dass Emotionen der entscheidende Grund sind (…) Kunden müssen sich wohl fühlen und die Produkte im richtigen Kontext finden…“

Marken auf dem Prüfstand

Holger Passia, Geschäftsführer von Europet-Bernina International, wird an seine Vorgänger anknüpfen und im Rahmen seines Vortrags die Frage stellen, ob die Marke oder eine emotionale Präsentation von Zubehör-Produkten Auslöser für den Kauf darstellen.

Über die Bedeutung der Tiernahrungsmarke in unserer veränderten Konsumwelt und Markenkommunikation im Internetzeitalter referiert anschließend Dieter Meyer, Leiter Werbung & Öffentlichkeitsarbeit bei Vitakraft.

Inszenierung am POS

Zu einer erfolgreichen Inszenierung am POS gehört im Zoofachhandel ein attraktives Ladengeschäft und die gelungene Präsentation von Tieren: Martina Krone, geschäftsführende Gesellschafterin von Theiling, erklärt, inwiefern eine innovative Einrichtung eine Investition in die Zukunft sein kann.

Gute Berater und Verkäufer geben ebenfalls Kaufanstöße: Zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages vermittelt der Verkaufstrainer Oliver Schumacher Tricks und Kniffe, wie Vertreter, Verkäufer und Manager zielstrebig und erfolgreich Menschen für sich gewinnen können.

Heimtierbedarf entwickeln

Für viele Tierhalter sind neue Produkte ein Kaufanreiz: Am zweiten Veranstaltungstag schildert der Tierarzt Dr. Wilfried Tiegs, Geschäftsführender Gesellschafter von Veracus und Prevet, die aktuelle Situation des Rohstoffmarktes und nennt Rohstoffe, die der Heimtiernahrungsmarkt vor allem für funktionale Tiernahrung noch entdecken kann.

Michael Schäfer, Aufsichtsbeamter beim Regierungspräsidium Darmstadt Arbeitsschutz und Umwelt Frankfurt, erklärt, was bei der Herstellung von Zubehör und Spielzeug für Heimtiere beachtet werden muss.

In weiteren Vorträgen stellen die Referenten Zukunfts-Szenarien des Zoofachhandels vor: Sowohl für Handelsketten als auch für kleine Geschäfte wird  eine sinnvolle Verknüpfung von Altbewährtem und neuen Handels- und Kommunikationskanälen immer wichtiger: Nicole Beckmann, Mitglied der Geschäftsleitung bei Zoo-Samen-Kräuter Riemeier, berichtet, wie ihr Geschäft mit Hilfe einer überlegten Sortimentsplanung, lokalem Marketing und „Tante-Emma-Service“ inklusive Aufgeschlossenheit für die Onlinewelt zum Platzhirsch in Bielefeld wurde.

Online und offline expandieren

Wie Kunden per Online-Marketing gewonnen und on- oder offline zum Käufer werden (Conversion), präsentiert Nico Zorn, Partner von saphiron digital strategy consultants. Filip Vojtech, Senior Consultant bei der GfK, zeigt wie Geomarketing dabei helfen kann, richtige Standortentscheidungen zu treffen und die Verteilung von Werbemitteln zu optimieren.

In den Pausen und beim Get-Together am Abend des ersten Veranstaltungstages kommen Zoofachleute, Großhändler, Heimtierpfleger und Hersteller der Heimtierbranche ins Gespräch und tauschen Erfahrungen aus. Das ZZF-Forum 2014 findet im RAMADA Hotel Micador in Wiesbaden/Niedernhausen statt. Weitere Informationen und Anmeldeformulare gibt es unter zzf.de. ZZF-Mitglieder zahlen einen Vorzugstarif.


Weitere Meldungen

17.05.2017   Marie‐Christin Gronau ist neue Referentin PR und Mitglieder-Kommunikation für den ZZF   »
10.05.2017   ZZF fordert zur Bundestagswahl 2017, den Versandhandel mit Tieren zu regeln!   »
03.05.2017   ZZF fordert gewerbliche Tierbörsen abzuschaffen!   »
17.11.2016   ZZF-Forum der Heimtierbranche 2017: Auf Innovationskurs - Triff das Herz Deiner Kunden!   »
24.10.2016   ZZF-Fachgruppe „Heimtierpflege im Salon“ feiert 25-jähriges Bestehen   »
25.07.2016   50 Jahre WZF   »
20.07.2016   My-fish: Neues Zuchtprogramm ist online   »
03.07.2016   ZZF-Symposium 2016: Wie verhalten sich unsere Heimtiere?   »
16.06.2016   Dr. Rowena Arzt übernimmt im WZF die Bereichsleitung Messen   »
02.05.2016   ZZF-Fachtagung: So gelingt das Zusammenleben von Mensch und Tier   »
25.03.2016   Branchenverband ZZF auf der Interzoo   »
15.03.2016   ZZF-Forum der Heimtierbranche 2016: Authentische Geschichten für alle Kanäle   »
20.01.2016   ZZF-Spende des Parlamentarischen Abends: 1.000 Euro für Schüler-Tierprojekt   »
16.11.2015   Verantwortung für Heimtiertransporte liegt bei Transporteuren und Versendern   »
17.09.2015   ZZF warnt vor Tierkäufen im Internet   »
16.09.2015   ZZF spendet 3.000 Euro an Wiesbadener Tierheim   »
01.07.2015   ZZF-Zusatzqualifikation als Ersatz für Fachgespräch nach §11 Tierschutzgesetz anerkannt   »
15.06.2015   ZZF-Delegiertentagung 2015: Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt   »
05.06.2015   ZZF-Symposium über den Transport von Heimtieren   »
11.05.2015   ZZF-Online-Tierpraxis hat einen neuen Tierarzt   »
15.04.2015   ZZF fordert den konsequenten Vollzug der Tierschutzgesetze   »
30.03.2015   Neue ZZF-Fachgruppen gehen an den Start   »
02.03.2015   Aquaristikportal my-fish fördert Nachzuchten seltener Fische   »
17.02.2015   Rechtsstreit zum §11 Tierschutzgesetz: Auflagen ohne Ermessenserwägung sind unzulässig   »
03.02.2015   zza mit neuem Internetauftritt   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...