PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Unternehmen
-> Marken
Bezugsquellen für Tiernahrungsmarken
-> Tierschutz
Tierschutz im Zoofachhandel
-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Marktdaten
Marktzahlen, Beurteilungen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien
Fach- und Publikumsmedien in Deutschland
-> Buchtipps
Neuerscheinungen
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten
-> Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien

Sie sind hier: « Deutschland « Unternehmen « Zoo-Fachhandel « ZZF « 

Fachgruppe Zierfisch- und Wasserpflanzengroßhandel fördert mit "my-fish" die Aquaristik

Langfristig Freude am Hobby erhalten / Ein Projekt der Branche / Einzigartiges Zuchtprogramm / Neu: Aquascaping / Schulprojekt mit my-fish



Das Team von My-fish (v.l. n.r.): Silke Nehlig, Projektkoordinatorin, Matthias Wiesensee, Community-Manager, Laura Heidbrink, Redakteurin
Mit dem my-fish Portal will die Fachgruppe Zierfisch- und Wasserpflanzengroßhandel im Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) neuen und fortgeschrittenen Aquarianern eine funktionierende Aquaristik vermitteln und die aquaristische Vielfalt durch Vermehrung im Aquarium erhalten.


Langfristig Freude am Hobby erhalten

"Im Unterschied zu anderen Aquaristik-Projekten geht es my-fish nicht darum, neue Kundenkreise zu erschließen. Wir wollen Menschen, die sich für die Aquaristik interessieren oder bereits ein Aquarium angeschafft haben, einen guten Start ins Hobby ermöglichen.

Außerdem möchten wir ihnen die Vielfalt der Unterwasserwelt nahe bringen, damit sie möglichst lange Freude an ihrem Hobby haben", erklärt Willi Heidbrink, Vorsitzender der ZZF-Fachgruppe.

Ausgesprochenes Ziel des my-fish-Zuchtprogramms sei es, dass Fischarten, die in der Natur bereits ausgestorben oder in ihrem Bestand gefährdet sind, erhalten bleiben. "Das kann gerade für Jugendliche zu einem unvergesslichen Erlebnis werden und ihr Interesse für den Umweltschutz fördern."

My-fish - ein Projekt der Branche

Derzeit sponsern 20 Unternehmen aus der Heimtierbranche das my-fish Projekt. Fünf weitere Organisationen bieten inhaltliche Hilfe. Die interaktive Plattform erfreut sich zunehmender Beliebtheit mit durchschnittlich knapp 13.000 Seitenaufrufen in 30 Tagen und bereits über 400 Fans auf Facebook.

Einsteiger finden unter my-fish.org ausführliche Anleitungen für ihr erstes Aquarium. Ein Blog informiert regelmäßig über das aktuelle Branchengeschehen und bietet dabei einen Blick hinter die Kulissen: Thematisiert werden die Arbeit im Zierfischgroßhandel, Neuimporte, Zuchterfolge sowie Messen und Veranstaltungen. Die Fishothek bietet einen Überblick über die verschiedenen Zierfischarten, Wirbellosen und Wasserpflanzen mit Tipps und Tricks zur Haltung.

Einzigartiges Zuchtprogramm

In der extra programmierten Rubrik Zuchtprogramm kann jeder sein eigenes Zuchtprojekt anlegen, sich Tipps von anderen holen und sein Projekt bewerten lassen. Hier sind auch Experten gefragt, die gelungene Zucht von sehr seltenen Zierfischarten zu dokumentieren und ihr Fachwissen weiter zu geben.

Neu: Aquascaping

My-fish-Facetten stellt die vielen Bereiche des Hobbys vor, wie zum Beispiel Aquascaping - die Gestaltung von faszinierenden Unterwasserlandschaften. Ausführliche Bild- und Videoanleitungen von Oliver Knott, Chris Lukhaup und Adrie Baumann zeigen, wie Aquascaping funktioniert und wie man schnell und einfach seinen eigenen Unterwassergarten erschaffen kann.

Schulprojekt mit my-fish

Sogar über die Landesgrenze hinaus werden die angebotenen Materialien genutzt. In der Schweiz hat eine Schulklasse auf Basis des my-fish.org Leitfadens ihr erstes Schulaquarium angelegt und berichtet seither über die Entwicklungen und Fortschritte in ihrem Becken (nachzulesen auch auf: ).

Der my-fish-newsletter informiert regelmäßig über Neuigkeiten, und wer darüber hinaus mit Infos versorgt werden möchte, kann Fan auf Facebook werden: facebook.com/aquaristik.survive.projekt

Über Interesse am Aquaristik-Survive-Projekt und über Unterstützung freut sich das my-fish-Team: info@my-fish.org

 

Weitere Meldungen

17.05.2017   Marie‐Christin Gronau ist neue Referentin PR und Mitglieder-Kommunikation für den ZZF   »
10.05.2017   ZZF fordert zur Bundestagswahl 2017, den Versandhandel mit Tieren zu regeln!   »
03.05.2017   ZZF fordert gewerbliche Tierbörsen abzuschaffen!   »
17.11.2016   ZZF-Forum der Heimtierbranche 2017: Auf Innovationskurs - Triff das Herz Deiner Kunden!   »
24.10.2016   ZZF-Fachgruppe „Heimtierpflege im Salon“ feiert 25-jähriges Bestehen   »
25.07.2016   50 Jahre WZF   »
20.07.2016   My-fish: Neues Zuchtprogramm ist online   »
03.07.2016   ZZF-Symposium 2016: Wie verhalten sich unsere Heimtiere?   »
16.06.2016   Dr. Rowena Arzt übernimmt im WZF die Bereichsleitung Messen   »
02.05.2016   ZZF-Fachtagung: So gelingt das Zusammenleben von Mensch und Tier   »
25.03.2016   Branchenverband ZZF auf der Interzoo   »
15.03.2016   ZZF-Forum der Heimtierbranche 2016: Authentische Geschichten für alle Kanäle   »
20.01.2016   ZZF-Spende des Parlamentarischen Abends: 1.000 Euro für Schüler-Tierprojekt   »
16.11.2015   Verantwortung für Heimtiertransporte liegt bei Transporteuren und Versendern   »
17.09.2015   ZZF warnt vor Tierkäufen im Internet   »
16.09.2015   ZZF spendet 3.000 Euro an Wiesbadener Tierheim   »
01.07.2015   ZZF-Zusatzqualifikation als Ersatz für Fachgespräch nach §11 Tierschutzgesetz anerkannt   »
15.06.2015   ZZF-Delegiertentagung 2015: Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt   »
05.06.2015   ZZF-Symposium über den Transport von Heimtieren   »
11.05.2015   ZZF-Online-Tierpraxis hat einen neuen Tierarzt   »
15.04.2015   ZZF fordert den konsequenten Vollzug der Tierschutzgesetze   »
30.03.2015   Neue ZZF-Fachgruppen gehen an den Start   »
02.03.2015   Aquaristikportal my-fish fördert Nachzuchten seltener Fische   »
17.02.2015   Rechtsstreit zum §11 Tierschutzgesetz: Auflagen ohne Ermessenserwägung sind unzulässig   »
03.02.2015   zza mit neuem Internetauftritt   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...