PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Aktuelles « 2006 « 

Eukanuba- Welpenschultagung mit Starreferentin Ines Celina del Amo ein voller Erfolg

Mit über 150 Teilnehmern Rekordbesuch bei Österreichs größter Welpenschulen- Fortbildungsveranstaltung in Ansfelden/OÖ

Die vor drei Jahren von Dieter Koch gegründete Eukanuba- Welpenschule hat sich zur größten Ausbildungseinrichtung für Junghunde in Österreich entwickelt. Derzeit bieten bereits 70 Hundevereine im gesamten Bundesgebiet die Kurse an. Einmal pro Jahr findet eine große Fortbildungsveranstaltung statt. Heuer konnte die renommierte deutsche Tierärztin Ines Celina del Amo, Expertin für Verhaltensfragen bei Welpen und Hunden allgemein, als Referentin gewonnen werden. Die Expertin referierte am vergangenen Samstag vor über 150 begeisterten Teilnehmern in Ansfelden/OÖ. ausführlich über die wichtigsten Kriterien bei der Welpenausbildung.

Ines Celina del Amo mit wertvollen Tipps für Welpenschul-Ausbilder

Die Eukanuba- Welpenschultagung ist Österreichs größte Fortbildungsveranstaltung für die Betreiber von Welpenschulen. In den vergangenen Jahren konnten mit Linda Hornisberger aus der Schweiz und Clarissa von Reinhardt aus Deutschland bereits kompetente Referentinnen begrüßt werden. Heuer war die bekannte Tierärztin Ines Celina del Amo, Expertin für Verhaltensfragen aus Düsseldorf zu Gast.

Je mehr neue positive Situationen und Reize ein Welpe kennen lernt, umso normaler ist später sein Leben, weil der Junghund dadurch einen breiten Referenzrahmen für neue Erlebnisse hat, betonte del Amo in ihrem Vortrag. Außerdem ist die Belohnung entweder in Form von Leckerlis oder Spielzeug je nach Übungsinhalt von großer Bedeutung.

Die Referentin informierte auch ausführlich über die richtige Gestaltung von Welpenspielstunden und worauf bei der Ausbildung der Junghunde besonders zu achten ist. Auch die richtige Vorbereitung auf häufige Stresssituationen wie Tierarztbesuche oder Autofahrten wurde behandelt.

Rekordzahl von 3.500 Welpen in Österreich besuchen mit ihren Besitzern die Eukanuba- Welpenschule

Jedes Jahr finden 30.000 Welpen in Österreich einen neuen Besitzer. Derzeit bieten 70 Hundevereine die Eukanuba- Welpenschule an, bis Ende 2006 soll die Ausbildung in 80 Vereinen durchgeführt werden. Mit über 3.500 ausgebildeten Junghunden 2005 haben über 11% aller Welpen in Österreich mit ihren Herrchen oder Frauchen die Eukanuba- Welpenschule besucht.

Allerdings absolvieren nur 10.000 aller neuen Hundebesitzer jährlich mit ihrem Tier auch eine Ausbildung. Von den Welpen, die in Österreich mit ihren Besitzern einen Kurs besuchen, werden damit 35% in der Welpenschule von Dieter Koch ausgebildet.

"Die Ausbildung ist für die Welpen von entscheidender Bedeutung,  weil sie dadurch entsprechend sozialisiert werden und Regeln lernen, die ihnen das Hundeleben erleichtern", stellt Koch fest. Die Junghunde lernen den richtigen Umgang mit Menschen und anderen Tieren. Je früher die Ausbildung absolviert wird, desto besser ist es für die Tiere. Deshalb startet die Welpenschule schon ab der 9.Lebenswoche des Hundes.

Welpen werden unter fachlicher Betreuung ausgebildet

Die Eukanuba- Welpenschule ist ein wichtiger Schritt in Richtung eines verantwortungsbewussten Umgangs der Hundehalter mit ihren Tieren. Die Jungtiere gewöhnen sich frühzeitig an die Umwelt und lernen, in entscheidenden Situationen dem Wort ihrer Besitzer zu gehorchen. Die Ausbildung ist in ihrer Art und Weise einzigartig, da bereits ab der 9.Lebenswoche des Hundes einmal pro Woche spielerisch mit einheitlichen Ausbildungskriterien geübt wird. Unter fachlicher Betreuung wird die Gewöhnung an Lärm ebenso trainiert wie das richtige Verhalten im Umgang mit fremden Personen (z.B. beim Aufspannen eines Regenschirmes) und Hunden. Ein eigener Parcours ist ein weiterer Vorteil.

Große Anerkennung für die Eukanuba- Welpenschule durch das Land OÖ

Die Qualität der Leistungen in der Welpenschule ist österreichweit anerkannt. Ein Beispiel dafür ist die Genehmigung durch das Land Oberösterreich, wonach der Besuch der Eukanuba- Welpenschule als Bestätigung für den Sachkundenachweis nach dem oö. Hundehaltegesetz gilt. Dieser Nachweis wird für Personen vorgeschrieben, die noch keinen Hund gehalten oder keine zertifizierte Hundeausbildung absolviert haben. "Diese Genehmigung ist eine große Anerkennung unseres Ausbildungskonzeptes", stellt Koch fest.

Eukanuba- Welpenschule wird österreichweit bei 70 Vereinen angeboten

Die Eukanuba- Welpenschule wird derzeit in 70 Vereinen in ganz Österreich durchgeführt. 22 Vereine bieten die Welpenschule in Niederösterreich an. In Oberösterreich sind 14, in der Steiermark 10,  in Wien 8, in Kärnten 5, im Burgenland 4, in Tirol und Salzburg je 3 Vereine und in Vorarlberg ein Verein vertreten. Nähere Informationen sind unter 0664/341 14 00 oder unter www.eukanuba.at erhältlich.

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...