PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Aktuelles « 2007 « 

Eukanuba spendet Jahresbedarf an Tierfutter für Blindenführerhund in Ausbildung


Franz Peter und Maria Lechner vom Verein- Rehahunde erhalten von Jaro Fodora (re.) von Eukanuba einen Jahresbedarf an Tierfutter
Der Verein-Rehahunde in Großpesendorf im Bezirk Weiz bildet Blindenführer- und Therapiehunde aus. Die Ausbildung dieser Hunde dauert insgesamt 12 Monate. Die Gesamtkosten der Ausbildung betragen dabei zwischen 25.000 und 28.000 Euro.

Die Firma Koch Heimtiernahrung, Generalimporteur von Eukanuba in Österreich, hat nunmehr den Jahresbedarf an Futter eines zum Blindenführerhund in Ausbildung befindlichen Welpen gespendet.

110 Kilogramm hochwertiges Hundefutter wurden jetzt dem Verein übergeben. Koch betreibt mit der Eukanuba- Welpenschule, wo jährlich über 3.500 Junghunde in 72 Hundevereinen ausgebildet werden, die größte Welpenschule Österreichs.   „Gerne unterstützen wir Vereine, welche die verantwortungsvolle Aufgabe der Blindenführerhunde- Ausbildung durchführen“, betont Mag. Niki Koch, Geschäftsführerin von Koch Heimtiernahrung mit Sitz in Steyregg/OÖ.
 
Blindenführerhunde leisten ihren Besitzern im Alltag unersetzliche Hilfe

Blindenführerhunde leisten ihren Besitzern bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben wertvolle Hilfe. Ein Blindenführerhund muss bei der Abschlussprüfung 40 Führbefehle für blinde und sehbehinderte Menschen ausführen können.

Die Befehle reichen von „zur Treppe“, „zum Lift“, „zum Ausgang“ bis „zur Straßenbahn“ und „zur Bank“. Wenn der Hund diese Prüfung erfolgreich abgelegt hat, erfolgt ein 7wöchiger Einschulungslehrgang des behinderten Menschen mit dem Tier unter Anleitung eines Trainers.

Blindenführerhunde sorgen dann dafür, dass kein Randstein, kein Laternenmast, kein Hydrant und keine Grube zur Gefahr für das Herrchen oder Frauchen werden. Er hilft dabei, Zebrastreifen zu finden und so gefahrlos Straßen zu überqueren. Auch das Suchen von Treppen und Türen bedeutet keine Schwierigkeit.

„Blinde Menschen können sich ein Leben ohne ihren vierbeinigen Begleiter nicht mehr vorstellen“, so Franz Peter Lechner, Obmann des Vereines Rehahunde in Großpesendorf. 

Verein- Rehahunde sorgt für eine optimale Ausbildung der Tiere – Eukanuba unterstützt den Verein mit 110 Kilogramm Tierfutter 

Die Ausbildung von Blindenführerhunden dauert insgesamt 12 Monate. Der Verein- Rehahunde bildet die Welpen optimal aus. Um den Verein in seiner Arbeit zu unterstützen, hat die Firma Koch Heimtiernahrung insgesamt 110 Kilogramm hochwertiges Tierfutter für einen Welpen gespendet.

„Der Welpe erhält dadurch während seiner einjährigen Ausbildung zum Blindenführerhund die bestmögliche Nahrung“, betont Niki Koch.

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...