PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Aktuelles « 2007 « 

Fressnapf will 2007 10 neue Märkte eröffnen

Mit derzeit 69 Fachmärkten in Österreich ist Fressnapf klarer Marktführer im Bereich Tierfutter und Zubehör für Tiere.

Das Unternehmen feiert 2007 das 10jährige Bestandsjubiläum in Österreich und setzt die Expansion fort: heuer werden im gesamten Bundesgebiet 10 neue Filialen eröffnet und 50 neue Mitarbeiter – darunter 8 Lehrlinge - eingestellt.

"Wir sind auf der Suche nach Filialleitern, Verkäuferinnen und auch Lehrlingen", betont Heidi Obermeier, Geschäftsführerin von Fressnapf Österreich. Im Jahr 2009 ist die Eröffnung der 100.Filiale in Österreich geplant.

2007 werden 50 neue Mitarbeiter für 10 Filialen in ganz Österreich gesucht

In den bestehenden 69 Filialen und der Zentrale sind insgesamt bereits 410 Mitarbeiter beschäftigt. 2007 werden 50 neue Mitarbeiter für zwei neue Fressnapf- Filialen in Oberösterreich (in Linz und Braunau), Wien (3. und 14. Bezirk) und Tirol (Innsbruck und Lienz) sowie je eine in Niederösterreich (Langenzersdorf), Salzburg (Hallein), Kärnten (Villach) und der Steiermark (Hartberg) gesucht. "Neben Filialleitern und Beschäftigten im Verkauf bieten wir auch 8 Lehrlingen eine Berufschance", so Obermeier. Ende des Jahres wird das Unternehmen 460 Mitarbeiter beschäftigen.

95 Prozent Frauenanteil bei Fressnapf Österreich – Spezielle Ausbildung der Mitarbeiter in einer eigenen Akademie

Fressnapf Österreich setzt sehr stark auf Frauenpower, 95 Prozent der Beschäftigten sind Frauen. Das Unternehmen bietet vor allem Wiedereinsteigern und jungen engagierten Mitarbeitern große Aufstiegschancen, Filialleiterinnen mit knapp über 20 Jahren sind keine Seltenheit.

Auf die Qualifikation der Mitarbeiter wird besonderes Augenmerk gelegt. "Viele unserer Mitarbeiter besitzen selbst Haustiere und wissen daher, was die Kunden wünschen", so Obermeier. Außerdem haben 2007 allen Mitarbeitern die Möglichkeit, die Fressnapf- Mitarbeiterakademie zu absolvieren, um die Kunden beim Verkauf von Tiernahrung optimal beraten zu können.

In Zukunft wird das Unternehmen verstärkt Lehrlinge ausbilden, insgesamt sollen in den nächsten Jahren rund 20 Lehrlinge bei Fressnapf Österreich eine Berufschance finden. Mittlerweile haben auch bereits 12 Mitarbeiter die Lehrlingsausbilderprüfung absolviert, betont Obermeier.

Fressnapf Österreich ist die erfolgreichste Tochter des deutschen Konzerns

Fressnapf Österreich hat pro Jahr Umsatzsteigerungen von rund 25 Prozent zu verzeichnen und ist damit der erfolgreichste Markt des Fressnapf-Konzerns, der neben Österreich mit insgesamt 770 Filialen in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Dänemark, Ungarn, Luxemburg, Italien, Frankreich und seit kurzem auch in Irland aktiv ist.

100 Fressnapf-Filialen und 100 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2009

Das Expansionstempo wird bei Fressnapf Österreich bis zum Jahr 2009 beibehalten: das Unternehmen wird dann in 100 Filialen insgesamt 580 Mitarbeiter beschäftigen und in ganz Österreich flächendeckend vertreten sein. Mit insgesamt 1,3 Millionen Katzen und 600.000 Hunden in Österreich ist ein entsprechender Bedarf an Zubehör für Tiere und Tierfutter gegeben, stellt Obermeier fest.

8.000 Produkte in den einzelnen Filialen

Die Märkte bieten ein Sortiment von rund 8.000 Produkten für Hunde, Katzen, Nager, Vögel und Fische. Das Produktsortiment in den einzelnen zwischen 350 und 1.000 m² großen Fressnapf-Filialen reicht von bekannten Eigenmarken über Spezialfutter zum Selbermischen bis zu Zubehör wie Hundeleinen oder Kratzbäume.

Fressnapf unterstützt Tierheime in Österreich mit 25.000 Euro pro Jahr

Das Unternehmen legt auf den Tierschutz und die Zusammenarbeit mit Tierheimen und Tierschutzorganisationen großen Wert. "Wir sehen es als unsere Pflicht,  diesen wichtigen Organisationen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu helfen", betont  Obermeier. Neben Futterspenden für Tierheime werden auch Fahrzeuge der Tierrettung und die Errichtung von Gehegen für artgerechte Tierhaltung mit jährlich 25.000 Euro finanziell unterstützt, betont Obermeier abschließend.

www.fressnapf.at

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...