PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Aktuelles « 2012 « 

Wölfe unter dem Christbaum

Mit Wolfskalendern und Fördermitgliedschaften Freude schenken und Wissenschaft fördern – Spezielle Angebote für Firmen

Für all jene Unternehmen, die noch keine Weihnachtsgeschenke für ihre Mitarbeiter und Kunden geplant haben,  gibt es nun eine ungewöhnliche Alternative: Fördermitgliedschaften für das „Wolf Science Center“ in Ernstbrunn/NÖ gibt es schon ab 100.—Euro pro Jahr.

Die Beschenkten bekommen damit stets die aktuellen Newsletter über die Wölfe, die Wolfsforschung ebenso wie jährlich einen Kalender mit den schönsten Fotos der Wölfe sowie einmal den Eintritt in den Wildpark Ernstbrunn für 2 Personen, um die Wölfe besuchen zu können.

Firmen, Vereine können auch den neuen Wolf Science Kalender 2013 bestellen und auf Wunsch mit eigenem Logo bedrucken lassen.

Infos zu den Weihnachtsgeschenken: www.wolfscience.at --> Unterstützen
Anfragen an: info@wolfscience.at

Spenden an das „Wolf Science Center“ können übrigens von der Steuer abgesetzt werden.

Das „Wolf Science Center“ ist mittlerweile übrigens weltweit das modernste und innovativste Wolfsforschungszentrum.

Natürlich kann man auch zu den Weihnachtsfeiertagen die Wölfe besuchen. Der Wildpark Ernstbrunn hat im Winter stets an Sonn- und Feiertagen von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet (ausgenommen:  22., 24., 25. 12.2012)

Das Wolfsforschungszentrum (WSC) wurde 2008 von Dr. Virányi, Dr. Range und Prof. Dr. Kotrschal als wissenschaftlicher Verein gegründet und wird von den drei Gründern betrieben.

Hauptziel des WSC ist Grundlagenforschung zu einem besseren Verständnis der Evolution von Kooperation, der geistigen Leistungen, der Tier-Mensch Beziehung und der Domestikation zu erlangen.

Zudem ist das WSC um eine objektive Information der Öffentlichkeit zu Wolf und Hund, und um eine gute Tierhaltung bemüht. Wir halten mehrere Rudel von gleich aufgezogenen Kanadischen Grauwölfen (Canis lupus occidentalis) und Mischlingshunden. 

Das WSC arbeitet eng mit der Universität Wien und der Veterinärmedizinischen Universität Wien zusammen.

Es wird durch Privatpersonen und Wirtschaftsbetriebe, sowie Beiträge der beiden Universitäten und des Landes Niederösterreich unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webpage: www.wolfscience.at

 

Weitere Meldungen

Größte Fressnapf-Filiale Österreichs eröffnet

In der Brünner Straße 73a öffnet der ehemalige Zoo & Co am 25. Jänner als größte Fressnapf-Filiale Österreichs ihre Türen

[26.01.2018] mehr »

Kräftiges Wachstum von Futterhaus Österreich

Das Futterhaus Österreich konnte auch 2017 ein Umsatzplus von knapp 15 Prozent erwirtschaften, das bedeutet einen Umsatz von 34,5 Millionen Euro

[25.01.2018] mehr »

Magazin news4vets wechselt zur Schlüterschen Verlagsgesellschaft

Mit dem Erwerb des Fachmagazins news4vets erweitert die Schlütersche ihr Portfolio im Veterinärbereich und ihr Angebot im deutschsprachigen Raum

[18.01.2018] mehr »

Pet RIBBON® sammelt 50.000 Euro für Stiftung Kindertraum

Großer Erfolg für Pet RIBBON® 2017 – Die Spendeninitiative konnte 50.000 Euro zur Erfüllung von tierischen Herzenswünschen schwer kranker und behinderter Kinder sammeln

[18.01.2018] mehr »

Marx-Halle bleibt als Veranstaltungsort der Haustiermesse Wien erhalten

Die Wiener Stadtregierung wollte ursprünglich die frühere Rinderhalle am ehemaligen Schlachthof St. Marx als Veranstaltungszentrum schließen

[11.01.2018] mehr »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...