PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Marketing « Handelsmarken « 

Aktuelle Trends im Kaufverhalten: Handelsmarken gewinnen an Exklusivität

„Während Handelsmarken lange Jahre eher im Niedrigpreissegment mit moderater Qualität angesiedelt waren, erobern Premiumkonzepte heute zunehmend die Regalflächen.

Ein Qualitätsunterschied zu Herstellermarken wird kaum noch wahrgenommen und das bei zum Teil deutlich geringerem Preisniveau“, so Professorin Dr. Ann-Kristin Hölter in ihrer Antrittsvorlesung am 17. Juni 2015 an der HSBA Hamburg School of Business Administration.

Handelsmarken wie Balea, Gut & Günstig oder GutBio sind bis zu 30 Prozent günstiger als vergleichbare Produkte von Markenartikelherstellern.

„Aber nicht nur der Preisvorteil motiviert Kunden zum Griff zur Handelsmarke“, stellt Hölter fest. „Verbraucher vertrauen zunehmend in die Qualität von Handelsmarken.

Besonders Premiumhandelsmarken ziehen immer mehr Verbraucher an.“ Premium beziehe sich dabei nicht nur auf die Qualität, sondern auch auf Aspekte wie Nachhaltigkeit, Bio oder Regionalität.

Viele Konsumenten würden gerade die hochwertigen Handelsmarken auf Augenhöhe mit Herstellermarken sehen. „Das Angebot an Handelsmarken spielt eine große Rolle bei der Wahl der Einkaufsstätte“, so Hölter.

„Nach aktuellen Forschungserkenntnissen ist für über 40 Prozent der Konsumenten das Angebot an Handelsmarken ein zentrales Kriterium bei der Entscheidung für oder gegen einen Händler.“

Und wenn sich ein Kunde erst einmal in eine bestimmte Handelsmarke "verliebt" hat, ist der Grundstein für eine langfristige Kundenbeziehung gelegt. Denn wer zufrieden ist, kommt wieder. Und zwar zum gleichen Händler.


Weitere Meldungen

Viele Handelsmarken ziehen mit Marken gleich

Euroforum-Jahrestagung "Deutscher Handelsmarkenkongress" 28. und 29. Oktober 2009, Novotel Düsseldorf City-West

[24.08.2009] mehr »

Strategien um das Wachstum von Handelsmarken im Lebensmitteleinzelhandel einzudämmen

EMAC und McKinsey zeichnen die beste Marketing-Doktorarbeit in Europa aus

[02.06.2009] mehr »

Handelsmarken haben noch immer Potenzial

EUROFORUM Konferenz "Handelsmarken der Zukunft" 28. und 29. Juli 2006, Frankfurt am Main

[25.07.2006] mehr »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...