PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Marketing « Sponsoring « 

Trends der MMO-Sponsor-Image-Studie 2004: 400 Firmen/Marken in Österreich als Sponsor bekannt

Die Anzahl der als Sponsor bekannten Firmen/Marken lag vor 7 Jahren noch bei 220 und hat sich seither fast verdoppelt.

Die heuer genannten 400 Firmen/Marken kristallisieren sich sozusagen als "harter Kern" an Sponsoren heraus, waren es doch bereits 2002 ebenfalls 400 Firmen/Marken, und viele der genannten sind ident.

Dies geht aus der MMO-Sponsor-Image-Studie 2004 "Sponsoring in den Augen der ÖsterreicherInnen" hervor, die bei MMO-Media & Market Observer heuer bereits das 4. Mal erschienen ist. Erhoben wurde das Verständnis und die Bekanntheit des Sponsorings in der österreichischen Bevölkerung und das Wissen um sponsernde Firmen/Marken mit der Bekanntheit deren Sponsorart. Auch diesmal wurden wieder über 800 Personen in ganz Österreich über Ihr Sponsor-Wissen befragt.

Mittlerweile kennt jeder Österreicher durchschnittlich 6 bis 7 sponsernde Firmen/Marken

Allerdings nimmt die Bekanntheit der sponsernden Firmen und Marken in Österreich zu: Die Zahl der durchschnittlichen Nennungen hat sich heuer um 30 % erhöht. Bereits 2.600 Nennungen an sponsernden Firmen oder Marken wurden von den Befragten genannt. Durchschnittlich fallen auf jede Firma oder Marke 6,5  Nennungen, 2002 waren es noch 4,75.

2 gegenteilige Trends in der Bekanntheit von Sponsoren machen sich bemerkbar: Manche Marken und Firmen sind bekannt, weil die ganze Branche als Sponsor bekannt ist, manche dagegen sind gerade deswegen bekannt, weil sie mit ihrem Sponsorverhalten Alleinstellung in ihrer Branche aufweisen.

Branchen-Ranking 2004 zeigt: Sponsoren aus dem Finanzmarktsektor sind am bekanntesten !

Bei der Frage nach der spontanen Bekanntheit als Sponsor entfielen 2004 16% aller Nennungen auf den Finanzmarkt (12% auf Banken, 4% auf Versicherungen). Die genannten Banken konnten mehr Nennungen auf sich vereinen als der Durchschnitt: 24 Nennungen pro Bankinstitut gegenüber 6,5 durchschnittlichen Nennungen pro Firma/Marke. Bei den Versicherungen sind es durchschnittlich ca. 12 Nennungen pro Institut. Hauptsächlich werden als Sponsor Marken und Firmen genannt, aber auch allgemein "Banken". Sport ist der typische Sponsoring-Bereich der Finanzunternehmen, aber auch Kultursponsoring setzt sich immer mehr durch.

Auf den weiteren Plätzen: Telekom-, Bier- und Autofirmen

An zweiter Stelle liegt die Telekombranche, auf die 12% aller Nennungen entfielen. Hier wurden 11 verschiedene Firmen/Marken erinnert. Die Telekomfirmen bringen die ÖsterreicherInnen hauptsächlich mit Sportsponsoring-Aktivitäten in Verbindung.

Auf den Rängen 3 und 4 folgen Bier- und Autofirmen/-marken (7% bzw. 6% der Nennungen). Beide Branchen sind ebenfalls typische Sportsponsoren.

Weiterer Trend: außergewöhnliche Werber wie Red Bull und Milka sind Top

Spitzenplätze bei den spontanen Nennungen erreichen aber auch Firmen/Marken wie Red Bull, Milka und Iglo, die im Gegensatz zu anderen Marken ihrer Branche stark in Sponsoring investieren und daher entsprechend hohe Bekanntheitswerte erreichen.

Red Bull verbindet man mit dem Sponsoring von Extremsport, wie z.B. Flugprojekte oder Hillclimbing. Ebenso wie die "Branchensponsoren" sind die "Einzelsponsoren" hauptsächlich für Sportsponsoring bekannt. Damit manifestiert sich das Sportsponsoring als Breiten-Sponsoring, während aus der MMO-Sponsor-Image-Studie interessante Zuckerln an ausgefallenen Sponsoraktivitäten für "mutige Exoten" hervorgehen, vor allem aus dem Bereich Kultur- und Sozialsponsoring.

Konstant im Mittelfeld gelegen: Zigarettenmarken und Medien

Red Bull verbindet man mit dem Sponsoring von Extremsport, wie z.B. Flugprojekte oder Hillclimbing. Ebenso wie die "Branchensponsoren" sind die "Einzelsponsoren" hauptsächlich für Sportsponsoring bekannt. Damit manifestiert sich das Sportsponsoring als Breiten-Sponsoring, während aus der MMO-Sponsor-Image-Studie interessante Zuckerln an ausgefallenen Sponsoraktivitäten für "mutige Exoten" hervorgehen, vor allem aus dem Bereich Kultur- und Sozialsponsoring.

Die Studie "Sponsoring in den Augen der ÖsterreicherInnen 2004" ist zu € 1.760,- excl. MWSt. prompt erhältlich. Interessenten erfahren mehr bei:
MMO – Media & Market Observer, Dr. Doris Kostera (877 86 85 – 421) oder
Dr. Felicitas Girisch (877 86 85 – 413)

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...