PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Marketing « Buch-Marketing « 

Wissenschaftliches Verlegen in Europa

Internationale Konferenz APE 2006 über "Wissenschaftliches Verlegen in Europa" in Berlin geht zu Ende / Rund 160 Verleger, Wissenschaftler und Bibliothekare diskutierten Fragen der Branche

 "Die Stärken des elektronischen Mediums müssen an die Standards gebunden werden, die das Buch- und Verlagswesen zum unverzicht-baren Element neuzeitlicher Kultur haben werden lassen", dies forderte Dr. Gottfried Honnefelder, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, auf der internationalen Konferenz APE 2006 über "Wissenschaftliches Verlegen in Europa", die heute zu Ende gegangen ist.

Rund 160 Wissenschaftler, Verleger, Bibliothekare und Vertreter öffentlicher Institutionen aus ganz Europa trafen sich am 4. und 5. April in Berlin, um über wissenschaftliches Verlegen in elektronischen Zeiten zu diskutieren.

Zentrales Thema der Konferenz, die von der Association of Learned and Professional Society Publishers (ALPSP) und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels organisiert wurde, war die Frage, wie man die Vorteile des digitalen Publizierens nutzen und gleichzeitig die Qualität der wissenschaftlichen Informationen wahren kann. "Während der Diskussion wurde deutlich, dass der Schutz des Urheberrechts die elementare und unverzichtbare Grundlage für wissenschaftliches Publizieren ist", betonte Arnoud de Kemp, Sprecher des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren im Börsenverein und Initiator der Konferenz. "Dies zu gewährleisten ge-hört zu den zentralen Herausforderungen der neuen Publikationsformen", so de Kemp.

Darüber hinaus wurden die technologischen Möglichkeiten des elektronischen Publizierens, wie medienneutrale Datenhaltung und die Strukturie-rung von Dokumenten für bessere Suchergebnisse durch Internetsuchmaschinen diskutiert.

6.4.2006



-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...