PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Marketing « Internet- und Online-Marketing « 

Internetzugang: 98% aller österreichischen Firmen sind online

98% der österreichischen Unternehmen und 52% der österreichischen Haushalte haben einen Zugang zum Internet

Laut Statistik Austria haben im Jänner 2006 98% der Unternehmen mit 9 und mehr Beschäftigten das Internet genutzt; damit hat sich dieser Anteil seit Jänner 2001 um 14 Prozentpunkte erhöht. 52% der Haushalte mit zumindest einem Haushaltsmitglied im Alter von 16 bis 74 Jahren haben einen Internet-Zugang; dieser Anteil ist seit der Erhebungsrunde 2002 um 18 Prozentpunkte gestiegen. Breitbandverbindungen nehmen an Bedeutung zu: Von Jänner 2001 auf Jänner 2006 ist der Anteil der Unternehmen mit Internet-Zugang, die eine Breitbandverbindung verwenden, um 51 Prozentpunkte gestiegen. Bei den Haushalten mit Internet-Zugang, die eine Breitbandverbindung nutzen, liegt der Anteil um 36 Prozentpunkte höher als in der Erhebungsrunde 2003.

98% der österreichischen Unternehmen nutzen das Internet
Im Jänner 2006 gaben 98% der befragten Unternehmen an, über einen Internet-Zugang zu verfügen, während es im Jänner 2001 noch 84% waren.

Beinahe 100% der Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten sind mit einem Internetanschluss ausgestattet, aber auch 97% der Kleinunternehmen (10 bis 49 Beschäftigten) nutzen das Internet. Betrachtet man den Einsatz von Internet im Unternehmen nach Wirtschaftszweigen, lässt sich feststellen, dass es keinen wesentlichen Unterschied zwischen dem Produzierenden Bereich und den Dienstleistungen gibt: 97% der Unternehmen aus dem Produzierenden Bereich und 98% der Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich haben einen Internet-Zugang.

Immer weniger Unternehmen kommen ohne einen Computer aus: Im Jänner 2006 war es nur 1% der befragten Unternehmen.

52% der Haushalte mit zumindest einem Haushaltsmitglied im Alter von 16 bis 74 Jahren hatten zum Befragungszeitpunkt (Befragungszeitraum: Februar bis März 2006) einen Internet-Zugang, das sind rund 1,7 Mio. Haushalte. Seit der Erhebungsrunde im Jahr 2002 ist dieser Prozentsatz um 18 Prozentpunkte gestiegen.

Nach der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen betrachtet, fällt auf, dass eine größere Zahl an Mehr- als an Einpersonenhaushalte über einen Internet-Zugang verfügt: 72% der Haushalte mit vier Mitgliedern, aber nur 38% der Einpersonenhaushalte haben einen Internetanschluss. Ein möglicher Grund ist, dass 50% dieser Personen im Alter von 55 bis 74 Jahren sind.

83% der Haushalte mit Internet-Zugang verwenden einen PC als Zugangsgerät, 32% der Haushalte steigen über einen tragbaren Computer ein. Geräte wie z.B. Handheld Computer, Fernsehgerät, internetfähiges Mobiltelefon und Spielekonsolen sind als Einstiegsgerät für den Zugang zum Internet unattraktiv (weniger als 5% der Haushalte).

Unabhängig vom Internet-Zugang eines Haushalts sind bereits 67% aller Haushalte mit einem Computer (PC und/oder tragbaren Computer) ausgestattet.

72% der österreichischen Unternehmen mit Internet-Zugang steigen über eine Breitbandverbindung ins Netz ein

Die Breitbandverbindung ist die am weitesten verbreitete Verbindungstechnik. Bereits 72% der Unternehmen, die das Internet nutzten, stiegen im Jänner 2006 über eine Breitbandverbindung ins Netz ein. Der Einsatz von Breitbandverbindungen hängt stark mit der Größe des Unternehmens zusammen. Während 97% der Großunternehmen (250 und mehr Beschäftigte) Breitbandverbindungen zum Einstieg ins Internet verwenden, nutzen 87% der mittleren Unternehmen (50 bis 249 Beschäftigte) und 68% der Kleinunternehmen (10 bis 49 Beschäftigte) diese Verbindungstechnik für den Einstieg ins Netz. Der starke Zuwachs bei der Nutzung von Breitverbindungen hat einen Rückgang der ISDN-Verbindungen zur Folge - nur noch 34% der Unternehmen mit Internet-Zugang nutzen eine ISDN-Verbindung, um in das Internet einzusteigen.

Verbindungsarten, wie der Internet-Zugang über ein Analog-Modem bzw. ein Mobiltelefon, verlieren an Bedeutung bzw. setzen sich nicht durch. Im Jänner 2006 gaben nur 5% der Unternehmen mit Internet-Zugang an, über ein Analog-Modem ins Netz einzusteigen, 13% haben die Möglichkeit genutzt, über ein Mobiltelefon einzusteigen.

63% der österreichischen Haushalte mit Internet-Zugang nutzen Breitbandverbindungen

Auch bei den Haushalten mit Internet-Zugang ist das Verwenden einer Breitbandverbindung für den Internet-Zugang sehr beliebt. 63% der Haushalte stiegen zum Befragungszeitpunkt über eine Breitbandverbindung ins Internet. Im Vergleich zu den Vorjahren ist der Prozentanteil der Haushalte mit Internet-Zugang, die eine Breitbandverbindung verwenden, um 35 Prozentpunkte gestiegen.

Auch bei den Haushalten verdrängen Breitbandverbindungen nach und nach Verbindungstechniken wie z.B. das Analog-Modem oder ISDN-Verbindungen. 23% der Haushalte wählen sich über ein Analog-Modem ins Netz ein, 15% der Haushalte verwenden eine ISDN-Verbindung.

Diese Daten ergeben sich aus den hochgerechneten Ergebnissen der 6. Europäischen Erhebung über den IKT-Einsatz und E-Commerce 2005/2006 in Unternehmen und der 5. Europäischen Erhebung über den IKT-Einsatz in Haushalten 2006. Die beiden Erhebungen wurden von Statistik Austria mit einem europaweit einheitlichen Fragenprogramm, standardisierten Definitionen und einer einheitlichen Methodik in Form einer Stichprobenerhebung durchgeführt.

Rund 3.300 Unternehmen mit mehr als 9 Beschäftigten (aus den Bereichen Sachgütererzeugung, Bauwesen, Handel, Beherbergungswesen, Verkehr und Nachrichtenübermittlung, Kredit- und Versicherungswesen, unternehmensbezogene Dienstleistungen und Film- und Videoherstellung) und ca. 5.300 Haushalte mit zumindest einem Haushaltsmitglied im Alter von 16 bis 74 Jahren haben an den Erhebungen teilgenommen. Die detaillierten Ergebnisse der beiden Erhebungen werden in unserer Publikation "IKT-Einsatz in Unternehmen und in Haushalten 2006" im November erscheinen.

www.statistik.at

-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...