PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Marketing « Internet- und Online-Marketing « 

Wenn negative Facebook-Postings Positives bewirken

Für viele Unternehmen sind die Sozialen Medien ein Wagnis, weil jeder und jede dort negative Kommentare hinterlassen kann. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass diese Sorge nicht immer berechtigt sein muss: Unter bestimmten Umständen können negative Botschaften sogar positive Konsequenzen für die Unternehmen haben.

An der Studie, die von Sofie Bitter und Sonja Grabner-Kräuter (Abteilung für Marketing & Internationales Management) durchgeführt wurde, nahmen rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teil.

Sie wurden mit positiven bzw. negativen Facebook-Kommentaren zu einer Restaurantkette konfrontiert und unter anderem danach gefragt, ob sie dieses Restaurant besuchen würden und wie nützlich der jeweilige Facebook-Kommentar für sie ist.

Unterschieden wurde auch danach, ob die Befragten die Restaurantkette vorher kannten und ob die Kommentare von engeren Facebook-„Freunden“ oder entfernteren Facebook-„Bekannten“ gepostet wurden.

Die Ergebnisse zeigen nun, dass in bestimmten Fällen negative Kommentare sogar bewirken können, dass die Leserinnen und Leser eher gewillt sind, die Restaurantkette (erneut) aufzusuchen.

Sofie Bitter, die das Online-Experiment im Rahmen ihrer Dissertation durchführte, erklärt dazu: „Wenn man die Marke schon vorher kennt, ihr positiv gesinnt ist und der negative Facebook-Kommentar von einem weiter entfernten Facebook-Bekannten kommt, kann dies dazu führen, dass man bereit ist, positive (Kauf-)Entscheidungen davon abzuleiten.“

Sonja Grabner-Kräuter erklärt diesen Effekt: „Die negative Botschaft eines entfernten Bekannten stellt eine unbedeutende widersprüchliche Information dar, die eine schon vorhandene positive Einstellung noch verstärken kann.

Das ist besonders dann der Fall, wenn man eine Information nur oberflächlich wahrnimmt, nicht aber, wenn man sich intensiv mit einer Kaufentscheidung auseinandersetzt.

Diesen Effekt kennen wir auch aus anderen Studien.“ Es ließe sich also darauf basierend sagen, dass es dem Erfolg von gut bekannten Marken gar nicht schade, hie und da mit negativen Kommentaren in den Sozialen Medien konfrontiert zu sein.

Außerdem, so Bitter und Grabner-Kräuter weiter, zeige sich auch in dieser Studie, dass negative Informationen für die Bewertung einer Marke häufig als nützlicher eingeschätzt werden als positive, und zwar insbesondere dann, wenn Kommentare von engeren Facebook-„Freunden“ kommen und Leser und Leserinnen die Marke noch nicht kennen.

Bitter, S. & Grabner-Kräuter, S. (2016). Consequences of customer engagement behavior: when negative Facebook posts have positive effects. Electronic Markets, DOI: 10.1007/s12525-016-0220-7. (open access abrufbar unter http://link.springer.com/article/10.1007/s12525-016-0220-7)


Weitere Meldungen

Amazon Dash: Handelsexperte kritisiert fehlende Preis- und Warentransparenz

Jun.-Prof. Dr. Erik Maier, Inhaber der Juniorprofessur für Handels- und Multi-Channel-Management an der HHL Leipzig Graduate School of Management, zur Einführung des Amazon Dash Button in Deutschland

[01.09.2016] mehr »

E-Mail Newsletter Report 2016

Das Online Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com präsentierte am 11. Mai 2016 vor rund 100 Kommunikations- und Marketingexperten den E-Mail Newsletter Report 2016

[11.05.2016] mehr »

Facebook Fanpage Index: Top-Facebook-Performer im Visier

Österreichs führendes Online Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com hat im Zuge einer Benchmarking-Studie 47  Facebookpages unterschiedlicher Marken und Unternehmen überprüft

[23.03.2014] mehr »

53 % der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv

Mehr als die Hälfte (53 %) der Internetnutzer in Deutschland nutzte im Jahr 2011 soziale Netzwerke für private Kommunikation

[21.05.2012] mehr »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...