PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Medien für Tierfreunde « Allgemein « 

PR-Branche attestiert klassischen Medien Qualitätsverlust

Die Qualität der klassischen Medien hat sich nach Meinung der meisten PR-Fachkräfte in den letzten Jahren verschlechtert. So lautet ein Ergebnis aus dem jüngsten PR-Trendmonitor der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor. Mehr als 2.400 Fach- und Führungskräfte aus der PR-Branche haben an der Umfrage teilgenommen.

So ist jede zweite Pressestelle der Ansicht, dass die Qualität der klassischen Medien in den letzten Jahren abgenommen hat. Für jeden dritten Befragten ist die Qualität von Print, Rundfunk und Fernsehen dagegen unverändert geblieben. Dass die Berichterstattung sich verbessert hat, glauben nur 13 Prozent der Pressestellen.

Ähnlich beurteilen die Mitarbeiter aus PR-Agenturen diese Entwicklung: Hier geben sogar 57 Prozent an, dass eine Verschlechterung eingetreten ist. Für rund jede vierte Agentur hat es qualitativ keine Veränderung gegeben.

Ausgeprägte Kenntnisse der Medienlandschaft und persönliche Kontakte zu Journalisten sind das wichtigste Kriterium für den Erfolg im eigenen Job, so ein weiteres Ergebnis aus dem PR-Trendmonitor. An zweiter Stelle folgt der direkte Draht zur Unternehmensführung und zu anderen Abteilungen des Unternehmens.

Fast jeder Dritte gibt die Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Produkten sowie Sprachgewandtheit an. Expertenwissen über die jeweilige Branche zeichnet für rund 25 Prozent der Kommunikationsabteilungen einen erfolgreichen Pressesprecher aus.

Weitere Ergebnisse des PR-Trendmonitors:

Die meisten PR-Verantwortlichen sind mit ihrem Beruf zufrieden. So gibt eine große Mehrheit (über 70 Prozent) der befragten PR-Fachkräfte an, "sehr zufrieden" beziehungsweise "zufrieden" mit dem Job zu sein.

Vielseitige Aufgaben, Freude an der Arbeit und Freiräume, um die Arbeit kreativ zu gestalten, sind die wichtigsten   Gründe für eine zufriedene Einstellung zum eigenen Beruf. Nur rund jeder zehnte Befragte ist hingegen mit seiner Arbeit unzufrieden.

Jede fünfte Kommunikationsabteilung gibt an, dass die Menge an versendetem Pressematerial innerhalb der letzten fünf Jahre merklich bis extrem gestiegen ist. Dies ist dagegen nur bei 13 Prozent der PR-Agenturen der Fall. Bei der Mehrheit der Befragten PR-Fachkräfte hat die Menge an verbreiteten Informationen nur etwas zugenommen.

Eventsponsoring ist das am meisten Erfolg versprechende Sponsoring für fast 14 Prozent der PR-Agenturen und für 13 Prozent der Pressestellen. Weitere 13 Prozent der Pressestellen bezeichnen in diesem Kontext ein Engagement im Bereich des Sozio- und Umweltsponsoring als besonders relevant. Für gut jeden fünften Mitarbeiter aus Kommunikationsabteilungen ist Sponsoring grundsätzlich nicht sinnvoll.

Weitere Themenbereiche des jüngsten PR-Trendmonitores sind "Budget- und Honorarentwicklung" sowie "Bevorzugte PR-Agenturen und Unternehmen".

Die Online-Befragung fand vom 15. September bis 13. Oktober 2008 statt. Insgesamt haben 2.472 Fach- und Führungskräfte am PR-Trendmonitor teilgenommen.

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse: http://www.newsaktuell.de/pdf/summary_pr-trendmonitor.pdf


Weitere Meldungen

01.06.2017   Tieranzeigen.at jetzt auch in Deutschland!   »
18.04.2017   Social-Media-Plattform grinzoo startet im Mai   »
02.03.2017   Digitalkioske kannibalisieren Verlagsangebote   »
08.02.2017   Hundemagazin WUFF mit neuer App   »
14.03.2016   Paul Cech wieder zum Präsidenten des Weltverbands der Hundejournalisten gewählt   »
15.04.2015   Am 16. April 2015 erscheint in Österreich ein neues Tierschutzmagazin – die „Tierschutzwelt“   »
13.02.2015   Neues Hundemagazin: Hundeflo Magazin - das Magazin für bewusste Hundehalter   »
23.01.2015   Onlineportal tieranzeigen.at ab sofort ohne private, kommerzielle Tieranzeigen   »
27.11.2014   Jahrbuch für die österreichische Tierärzteschaft 2015   »
08.09.2014   Bazar.at schaltet keine private Tierinserate mehr   »
07.05.2014   Zeitschrift Pferdplus wird eingestellt   »
08.04.2014   Hans Joachim Schmidtke gründet neues Pferdemagazin „Natural Horse“   »
05.03.2014   Soziales Netzwerk "meintier" zieht erste Bilanz   »
01.03.2014   Magazin "Tierfreund" mit neuer Vermarktung   »
31.01.2014   Fotowettbewerb von meintier prämiert die süßesten Tierfotos   »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...