PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Medien für Tierfreunde « Internet « 

Onlineportal tieranzeigen.at ab sofort ohne private, kommerzielle Tieranzeigen

Über einen neuen Verbündeten im Kampf gegen den illegalen Tierhandel im Internet freut sich Wiens Tierschutzstadträtin Ulli Sima: tieranzeigen.at geht neue Wege in der online-Tiervermittlung.

Tiere können nur noch kostenlos erstanden werden, gewinnbringende Geschäfte für österreichische Privatanbieter in den Bereichen Hunde, Katzen, Kleintiere, Reptilien, Vögel, Amphibien und Bauernhoftiere gibt es keine mehr.



Tierschutzstadträtin Ulli Sima und tieranzeigen.at-Gründer Paß gegen illegalen den Tierhandel
Nur noch behördlich gemeldete Züchter, landwirtschaftliche Betriebe und Tierschutzvereine mit einer gültigen Vereinsregisternummer dürfen Tiere auf tieranzeigen.at verkaufen.


Verlangt wird eine behördliche Bestätigung der Zuchtmeldung, nur dann erfolgt eine Freigabe für die entsprechenden Anzeigenkategorien.

Die Maßnahmen wurden bereits im Dezember gesetzt, sie werden natürlich kontrolliert und die ersten Erfolge sind sichtbar.

"Ich freue mich über diesen Schritt von tieranzeigen.at - gemeinsam wollen wir das Tierleid, das hinter dem illegalen Tierhandel steckt, abstellen", so Sima. Sie kämpft seit langem gemeinsam mit Vier Pfoten und der Wiener Polizei gegen den Tierhandel im Netz.

Tieranzeigen.at wurde 2007 gegründet, hat mittlerweile 100.000 registrierte User aus Österreich und Deutschland, hat 4 Mio. Seitenaufrufe, 300.000 Unique Visitors pro Monat und seit Bestehen über 40.000 Tierheim-Tiere vermittelt.

Die Zahl auf tieranzeigen.at an Hundeinseraten in Wien ist im letzten halben Jahr stark gesunken.

Gründer & Geschäftsführer Markus Paß: "Künftig wird die Qualität von Tierinseraten für Käufer und Verkäufer weit wichtiger sein als die Quantität, was sich erfreulicherweise bereits jetzt aufgrund unzähliger positiver Reaktionen seitens Vereinen und Nutzern bestätigen lässt."

Weitere Meldungen

Social-Media-Plattform grinzoo startet im Mai

Bis Ende 2018 möchten die grinzoo- Eigentümer mit ihrem Team 100.000 User für die neue Tier-App

[18.04.2017] mehr »

Digitalkioske kannibalisieren Verlagsangebote

Digitale Kiosk-Apps können für Abonnentenschwund bei kostenpflichtigen Verlagsangeboten im Netz sorgen. Das ist ein Ergebnis einer neuen Studie der Universitäten Hamburg und Groningen


[02.03.2017] mehr »

Hundemagazin WUFF mit neuer App

Die neue App-Entwicklung des Hundemagazins WUFF sorgt für hohe Resonanz bei Usern und Werbekunden

[08.02.2017] mehr »

Paul Cech wieder zum Präsidenten des Weltverbands der Hundejournalisten gewählt

Der Österreicher Paul Cech wurde am Wochenende in Birmingham/England wieder zum Präsidenten des Weltverbandes der Hundejournalisten, der „World Dog Press Association (WDPA)“ gewählt

[14.03.2016] mehr »

Am 16. April 2015 erscheint in Österreich ein neues Tierschutzmagazin – die „Tierschutzwelt“

Die im österreichischen Verlag Petmedia produzierte Tierschutzwelt erscheint erstmals am 16. April 2015 in Österreich und Deutschland im Zeitschriftenhandel und danach vorerst alle zwei Monate.

[15.04.2015] mehr »

Neues Hundemagazin: Hundeflo Magazin - das Magazin für bewusste Hundehalter

Hundetrainer Florian Günther gibt seit dem 30. Jänner das Hundeflo-Magazin heraus

[13.02.2015] mehr »

Jahrbuch für die österreichische Tierärzteschaft 2015

Das Jahrbuch für die österreichische Tierärzteschaft 2015 ist ab Ende November mit 600 neuen Produkten erhältlich

[27.11.2014] mehr »

Bazar.at schaltet keine private Tierinserate mehr

Damit ist Bazar.at das erste Kleinanzeigenportal, das diesen Schritt für den Tierschutz setzt: Illegalen Tierhändlern wird so die Möglichkeit genommen, ihre lukrativen Inserate als Privatanzeigen online zu stellen

[08.09.2014] mehr »


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2017 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Impressum   |   Kontakt   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...