PETCOM
-> Österreich-> Deutschland-> Schweiz-> Pet-Business International-> PETCOM
-> Aktuelles
News aus der Pet-Branche
-> Termine
Ausstellungen und Messen
-> Neue Produkte
Was ist neu am Markt?
-> Unternehmen
Neues aus den Firmen
-> Pet-Jobs
Jobs und Karriere in der Pet-Branche
-> Fachinformation
Artenschutz, Tierhaltung
-> Marken

-> Marketing
Tipps für die Pet-Branche
-> Marktdaten Österreich
Marktzahlen, Trends, Beurteilungen
-> Marktdaten international
Zahlen, Daten, Fakten, Messen
-> Werbung
Kampagnen und Werbeansätze
-> Medien für Tierfreunde
Fach- und Publikumsmedien in Österreich
-> Buch-Tipps
Fachinformationen für den Zoofachhandel
-> Marketing-Wirtschaftsbuch
Werbung, Marketing, Verkauf und Medien
-> Terraristik-Buch
Fachbücher für die Terraristik-Experten

Sie sind hier: « Österreich « Unternehmen « Lebensmittel-Handel « Adeg « 

Radikale Filialbereinigung bei Adeg

Adeg-Chef Poschner will auf 20 Filialen reduzieren

Von den derzeit noch etwa 70 von der Adeg-AG betriebenen Filialen sollen alle "bis auf 20 oder 30" geschlossen oder selbständigen Kaufleuten übergeben werden, kündigt Adeg-Chef Andreas Poschner in der kommenden Ausgabe des Wirtschaftsmagazins "trend" an.

Über 300 Jobs kostete 2007 bereits die Schließung von rund 30 Filialen und des Lagers Bergheim.

Der Lebensmittelhändler ist derzeit erklärtes Übernahmeziel des Marktführers Rewe Austria (Billa, Merkur, Penny), der 2006 bereits 24,9 Prozent der Anteile übernommen hat (vermutlich um lediglich rund 10 Millionen Euro).

Der Deal ist - obwohl offiziell keine Fusion - kartellrechtlich umstritten und steht nach wie vor unter scharfer Beobachtung, zitiert der "trend" Theodor Thanner, Generaldirektor der Kartellbehörde: "Die Ampel steht nur auf Gelb - die Frage ist, wie sieht die Zusammenarbeit in einem Jahr aus".

Die aus über 600 selbstständigen Kaufleuten, Großmärkten (Magnet, AGM) und eigenem Filialnetz bestehende Adeg wiederum ist bei Quadratmeterumsätzen von unter 3000 Euro wirtschaftlich unter Druck.

Der derzeit diskutierte Konzernjahresabschluss 2006 ist angeblich weit entfernt von den ursprünglichen Zielprognosen Poschners und dürfte laut Aussagen aus Eigentümerkreisen ein Minus von knapp unter 20 Millionen Euro aufweisen (nach minus 22,8 Millionen Euro im Jahr 2005).

www.trend.at

 

Weitere Meldungen zur Adeg


-> Suchen
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:
Seite drucken
-> Hundewelt.at
-> Katze & Du
-> Roody
-> TierZeit
-> VET-MAGAZIN.com
-> Werbung in Österreich
© 2018 PETCOM   |   Nutzungsbedingungen   |   Datenschutzerklärung   |   Kontakt/Impressum   |   Partner
Content Management System by SiteWare CMS   |   Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction